LSV II: Löwen beißen bei 08 sieben Mal zu

Anzeige
Kreisliga B DO 3
VfB 08 Lünen II – Lüner SV II 2:7 (0:3) – Die Löwen des Lüner SV sind auch nach vorzeitiger Meisterschaft und dem fest geplanten Aufstieg in die Kreisliga A noch hungrig. Sie ließen nur 20 Minuten eine Gegenwehr der Süder, die sie schon im Hinspiel mit 9:2 rasiert hatten, zu.
Erst nach dem 5:0 ließen sie zwei Treffer durch Pascal Wiemer zu. Überragender Torschütze mit vier Treffern bei den Rot-Weißen war einmal Murat Büyükdere. Er ist damit mit 47 Toren bester Schütze der gesamten Liga. Sollte er Sonntag (28. 5., 13 Uhr) im Heimspiel gegen BW Alstedde II die 50er-Marke übertreffen, darf er sich auf eine Überraschung freuen.
Neu im LSV-Team ist Steve Huber. Der Mann, flexibel für die Mitte und die rechte Seite, kommt aus der Kreisliga aus Oer-Erkenschwick. Er zog von dort nach Lünen um, trainierte hier bei heimischen Vereinen mit und unterstrich dann seine Entscheidung für den LSV mit einer guten Leistung. Beim 3:0 in BV Brambauer III schoss er vor zwei Wochen schon sein erstes Tor für die Lüner.
Beim VfB fehlte diesen Torwart Kai Mlinski verletzt. Für diesen stellte sich Fatih Kaya in den Kasten. Jan-
VfB: Kevin Schmidt – Timo Hoischen, Nico Hoffmann (46. Robert Illner), Jan Niggemann, Pascal Unger (46. Michael Limberg), Andre Schmidt, Pascal Wiemer, Christopher Weiss, Nicolai Wanata, Nicolas Wanke, Timon Kloß – Trainer: Martin Wisse
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.