LSV-Judoka kämpfen um Tickets bei den Westdeutschen

Anzeige
Natascha Häseler und Daniel Afanasjev holten in der U18 Gold und Bronze!
Am vergangenen Wochenende kämpften die Judoka der U15, U18 und U21 um die Qualifikation zu den Westdeutschen Einzelmeisterschaften (WDEM). Der Lüner SV Judo richtete mit seinem bewährten Organisationsteam die Bezirkseinzelmeisterschaften der U18 mit knapp 100 Teilnehmern in der Turnhalle der Ludwig-Uhland-Realschule aus.

Vom LSV trat Natascha Häseler bis 44 kg an und hatte wie schon auf den Kreismeisterschaften leider keine Gegnerin. Auf den WDEM wird sie als Bezirksmeisterin aber aller Voraussicht nach gefordert sein.

Daniel Afanasjev war in der stark besetzten Klasse bis 73 kg aktiv. Im ersten Kampf zwang er seinen Gegner mit einem Würger zur Aufgabe. So stand er schon im Halbfinale und ging dominant zur Sache. Eine kleine Unachtsamkeit nutzte sein Gegner jedoch aus und beförderte Daniel auf den Rücken. Der Kampf um Bronze war dann ein Kopf-an-Kopf-Rennen, nach rund zwei Minuten hatten beide Kämpfer drei Strafen auf ihrem Konto. Weil sein Gegner schließlich auch die vierte Strafe kassierte, sicherte sich Daniel die Bronzemedaille. Schon am Samstag, 11. Februar, werden Natascha und Daniel in Herne auf den WDEM antreten.

Am Sonntag kämpfte dann die U15 in Kamen. Lea Schüchner hatte sich als Kreismeisterin bis 44 kg qualifiziert. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ musste sie sich gegen starke Gegnerinnen dreimal geschlagen geben. Kampf 4 entschied Lea durch Aufgabe ihrer Gegnerin für sich. Mit dem dritten Platz darf sie am Sonntag, 19. Februar, auf den WDEM in Münster antreten.

Parallel zur BEM U15 kämpfte in Kamen auch die U21 um das Startrecht auf den Westdeutschen. Nico Thomas (bis 66 kg) traf gleich im ersten Kampf auf einen starken Kontrahenten und verlor. Leider fand er auch im zweiten Kampf nicht die richtigen Mittel und schied vorzeitig aus dem Turnier aus.

Schon am Sonntag, 12. Februar, wird der LSV wieder zum Gastgeber. Dann nämlich werden auf den WDEM der U21 die Tickets zur Deutschen vergeben. Gekämpft wird auf drei Matten in der Turnhalle der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule, Dammwiese 10, in Lünen-Süd. Wer Judo live erleben möchte, ist herzlich eingeladen – Kampfbeginn ist ab ca. 10 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.