LSV knöpft Spitzenreiter Holzwickede Punkt ab – Auch Zweite siegt

Anzeige

Fußball-Westfalenliga 2, 5. Spieltag
Holzwickeder SC – Lüner SV 3:3 (3:2)

LÜNEN. Für die mit größte Überraschung des 5. Spieltages in der Westfalenliga 2 sorgte Vorjahresaufsteiger Lüner SV um Trainer Mario Plechaty. Die Lüner Löwen ertrotzen sich beim Spitzenreiter Holzwickede nach 0:3-Rückstand noch ein 3:3. Damit gab der Gastgeber um den Ex-LSVer Karim Bouasker und dem Wethmarer Dominik Dupke erstmals in dieser zwei Punkte ab.
HSC: Kevin Bernsen – Robin Schultze, Justin Pfaff, Karim Bouasker, Dennis Schulze-Adler (61. Lukas Mertens), Sitki Ustun, Sebastian Hahne, Dominik Dupke, Tobias Wittchen (80. Sebastian Schmerbeck), Mirco Göhr, Nico Berghorst – Trainer: Axel Schmeing
LSV: Florian Fischer – Davut Denizci, Jeffrey Malcherek, Samet Akyüz (46. Ali Bozlar), Matthias Drees, Alihan Kurgan (77. Parnel Hegngi), Yasin Acar, Fabian Pfennigstorf, Milan Sekulic, Matthias Göke, Lukas Ziegelmeir – Trainer: Mario Plechaty - Schiedsrichter: Lenonidas Exuzidis

Kreisliga A Dortmund 2
Zagreb – Lüner SV II 2:3 (1:2)

– A-Liga-Aufsteiger Lünen um Trainer Kadir Kaya fuhr nach dem 7:0 gegen SF Ay Yildiz Derne in Zagreb mit einem knappen 2:3 den dritten Saisonsieg ein. Damit stehen die Rot-Weißen auf Rang sechs. Torjäger Murat Büyükdere (2.) schlug schon früh zu. Mit Pierre Katarzynski (31.) war ein weiterer, aus Alstedde gekommener Torjäger, erfolgreich. Für den Abschluss sorgte Steven Kodra (78.). Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.