LSV-OLDIES: Nach 2:1 nur 3:5

Anzeige
LÜNEN.

Die Altherren-Fußballer des Lüner SV können auch noch verlieren. Nach einer 2.1-Halbzeitführung gegen Firtinaspor Herne auf heimischen Kunstrasen in der Kampfbahn Schwansbell hieß es am Ende 3:5. Die Treffer erzielten Thorsten Streppel, Yasin Yildrim und Torwart Mario Weber, der im Feld aushelfen musste. Gamal Slomka bescherte dem nicht vollständigen LSV-Team noch ein Eigentor.
Das nächste Spiel bestreitet die Oldie-Elf um Trainer Bernhard Kieszkowski am nächsten Samstag (11. 3.) um 15.30 Uhr beim VfR Sölde. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.