LSV und Coach Huhse trennen sich

Anzeige
Hartmut Huhse währedn seiner Aktivenzeit. Foto Jan- Archiv
LÜNEN. Die Fußballer des Lüner SV und A-Jugendtrainer Hartmut Huhse gehen ab sofort getrennte Wege. „Die Mannschaft ist über diesen Schritt bereits informiert. Der Verein wird kurzfristig eine Lösung präsentieren“, so Sportdirektor Hasan Kayabasi..
Huhse lief als Innenverteidiger fast 250 Spiele für den FC Schalke 04 und RW Essen in der 1. Und 2. Bundesliga auf. Der Rechtsfuß, in Lünen wohnend, war jetzt im dritten Jahr bei den Lüner Löwen aktiv, davor Jugendcoach in Werne.
In seinem ersten Jahr stieg er mit der LSV-Jugend in die Kreisliga A auf.
Jetzt übergibt er die A-Jugend (U19) als souveränen und unbesiegten Spitzenreiter der A-Liga und Aufstiegskandidaten zur Bezirksliga an seinen noch nicht feststehenden Nachfolger.
Der LSV wünscht viel Erfolg auf seinem weiteren sportlichen Weg. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.