LSV Zwei – Zehn Neue sind dabei

Anzeige
Die Neuen beim Lüner SV II: (v. .l.) V.l. Haken Kayaalp,Thomas Klapper, Erkan Ceran, Onur Elitok, Burak Acigüzel, Fosby Nkembi Mbavaidi, Hakan Uzun, Mohammed Akman und Trainer Kadir KayaI. Foto Janning
LÜNEN. Die zweite Mannschaft des Fußball-Westfalenligisten Lüner SV rüstet sich nach der Meisterschaft in der Kreisliga B für die erste Saison in der A-Klasse. Trainer Kadir Kaya, nach seiner Zeit als Aktiver bei den Lüner Löwen, jetzt im zweiten Jahr als Coach der Reserve auf der Bank, plant mit einem Kader von 22 bis 23 Spielern. Das erste Training für die neue Serie, in der es zuerst um den Klassenerhalt geht, wurde am Mittwoch auf dem Kunstrasenplatz des Stadions Kampfbahn Schwansbell absolviert.
Unter den wenigen, die noch fehlten, war Torjäger Murat Büyükdere. Neu bei den Löwen II ist ein knappes Dutzend fremder Spieler und Akteuren aus der eigenen Jugend.
Burak Adigüzel (*28. 9. 1998), Landesliga-A-Jugend TuS Westfalia Wethmar, Links- und Rechtsfuß für das Mittelfeld, fing bei TuRa Bergkamen an, lief dann für den SuS Kaiserau auf.
Muhammed Akman (*13. 4. 1998), FC Merkur, Rechtsfuß für das rechte Mittelfeld, kann auch variabel offensiv eingesetzt werden
Albin Bosnjak (*6. 8. 1998), Rot-Weiß Barop, kam schon als A-Jugendlicher zum LSV, erhielt jetzt erst die Freigabe. Ein ehrgeiziger Defensivmann
Mustafa Ceran (*4. 10. 1995), A- +B-Ligist BV Brambauer II + III, Torwart
Onur Elitok (*5. 5. 1997), Ay Yildiz Derne), Mittelfeld, Bruder Halil spielt beim SV Lippstadt in der Oberliga
Fosby Nkembo Mbavaidi (*3.12. 1998), TuS Eving-Lindenhorst), junger Defensivspieler aus der A-Jugend. Dessen älterer Bruder lief schon einmal für den LSV auf
Marwin Turan (*27. 5. 1993), Blau-Weiß Alstedde, spielte in der Jugend beim BVB, 10er, kann rechts und links in der Kette spielen
Aus der A-Jugendkommen hoch Hakan Uzun (*8. 9. 1998), Mittelfeld, Ahmed Ucar (*24. 4 1998), Offensive, Thomas Klapper (*3. 12, 1998), Offensive
Hakan Kayaalp, linke Abwehrseite, sucht als Testspieler seine Chance.
Abgänge: Burhan Akgül (B-Ligist Balikesirspor Dortmund), Alper Yenipar, Rafael Brzosko (beide B-Ligist TV Brechten).
Trainer Kadir Kaya blickt gelassen nach vorn: „Jeder kann sich bei uns beweisen, seine Chance auch für den Sprung in unsere Westfalenliga-Erste nutzen. Die ersten sieben Vorbereitungsspiele, vielleicht werden es auch mehr, wenn wir beim MITA-Cup unseres Lüner SV aus der Vorrunde hinaus kommen, werden schon für jeden die ersten Ergebnisse bringen.“ Jan-
Die Vorbereitungsspiele
So., 9. 7., 15 Uhr bei B-Ligist BV Lünen
Mo, 10. 7., 19 Uhr, gegen den A-Liga-Fünften VfB Habinghorst
Do, 13. 7., 19.30, beim A-Liga-Zweiten BSV Heeren
So – Sa, 16. – 22. 7. MITA-Cup
Sa, 29. 7., 16 Uhr, gegen den B-Liga-Vierten VfR Kirchlinde
Mi, 2. 8., 19 Uhr, bei Bezirksligist TuS Hannibal
So., 13. 8., erstes Meisterschaftsspiel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.