Lüner Jungs: BVB schlägt Schalke 2:0

Anzeige
Hier der Überblick über die Samstagsspiele in den obersten deutschen Klassen mit Fußballern aus dem Großraum Lünen.

3. Bundesliga: Beim SC Preußen Münster um Benno Möhlmann als neuem Trainer lief es im Kellerduell beim FSV Mainz 05 U23 nicht. Lag es am Fehlen des vom Coach aussortierten Mittelfeldspielers Mehmet Kara, Stammverein SuS Oberaden? Auf jeden Fall setzte es für die Westfalen vor 898 Fans eine 1:3- Schlappe. Münster steht jetzt als Achtzehnter auf einem der drei Abstiegsplätze vor Zwickau und Schlusslicht Mainz.

Regionalliga: Der SC Verl 1924 (Platz 12) mit Trainer Andreas Golombek und dem Oberadener Abwehrspieler Marco Kaminski verlor sein Heimspiel vor 578 Fans gegen den Bonner SC 01/04 Platz 10) durch ein Eigentor von Torwart Robin Brüseke mit 0:1.

Der SC Wiedenbrück (Platz 13) mit Trainer Alfons Beckstesde und dem Lüner Abwehrspieler David Hüsing auf der Bank, verlor vor 4800 Zuschauern bei Alemannia Aachen (Platz 5) mit 1:3.

Borussia Dortmund 09 (Platz 3) erfüllte mit seiner U23 unter Trainer Daniel Farke mit dem 3:1 gegen Schlusslicht TSG Sprockhövel (Platz 18) seine Pflicht. Von den zwei Lünern beim BVB wurde vor nur 392 Zuschauern Philipp Hanke in der 83. Minute eingewechselt. David Solga fehlt noch verletzt. Die vier letzten Teams der Liga steigen ab.

Oberliga Westfalen: Für die Überraschung des Nachholspieltages sorgte Westfalia Rhymern (Platz 5) um Trainer Börn Mehnert mit einem 3: 1 bei Spitzenreiter TuS Erndtebrück. Rhynern wird bekanntlich zur neuen Saison vom Ex-LSVer Marko Schott, derzeit noch Coach des Westfalenligisten Wickede, trainiert.

Der FC Gütersloh (Platz 14.) setzte mit einem 0:2 beim FC Eintracht Rheine (Platz 6) seine Talfahrt fort.

Landesliga 3: Das für Samstag geplante Nachholspiel zwischen CSV Bochum-Linden (Platz 14) und dem SV Sodingen (Platz 4) wurde abgesetzt. Sodingen hatte am Freitag noch einen Test bei Westfalenliga-Aufsteiger Lüner SV durch einen Eigentor des Lüner Abwehrspielers Andreas Uphues mit 1:0 gewonnen.

A-Jugend-Bundesliga West: Borussia Dortmund machte die Liga wieder spannend. Vor 650 Zuschauern besiegte das Team um Trainer Benjamin Hoffmann Spitzenreiter FC Schalke um Trainer Norbert Elgert und dem Lüner Abwehrspieler Erdinc Karatas mit 2:0. Der BVB, bei dem weiter der verletzte Borker Patrick Fritsch fehlt, sind mit 44 Punkten jetzt nur noch zwei Zählern hinter den Schalkern. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.