LÜNER JUNGS: Sawatzki-Klub steigt aus Oberliga ab

Anzeige
LÜNEN.

In der Fußball-Oberliga steht die Spielvereinigung Erkenschwick, Klub des Lüners Davis Sawatzki, als erster von mindestens zwei Absteigern fest. Das 0:0 gegen den 1. FC Kaan Marienborn ist damit nur etwas Kosmetik.
Dagegen sicherte sich der FC Brünninghausen (10.) um das Trainer-Duo Alen Terzic/Jasper Möllmann mit einem 1:1 beim FC Gütersloh einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg. Gleiches gilt für den ASC Dortmund (14.) um Trainer Adrian Alipur und den beiden Lünern Philipp Rosenkranz und Daniel Schaffer (lief nicht auf). Gegen Rhynern (3.) mit Trainer Björn Mehnert gab es immerhin ein 2:2.
Der Hammer SV mit Trainer Sven Hozjak und dem Ex-LSVer Erdal Kaleoglu musste zwei Niederalgen wegstecken. Gegen Arminia Bielefeld II gab es für den Zweiten ein 0:3. Gegen Roland Beckum (15.) um Trainer Musemente Bamba leitete Kaleoglu mit einem Eigentor die Schlappe ein.
Der SV Lippstadt (4.) mit dem Lüner Halil Elitok auf der Bank bezwang Neuenkirchen (12.) mit 2:1. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.