Lüner SV wirbelt Dortmund erneut auf - Auch A-Jugend im Finale

Anzeige
Von Bernd Janning
LÜNEN. Die Fußballer des Lüner SV melden sich zurück. Nach dem katastrophalen 2:4 im Finale der Senioren-Meisterschaft in Lünen gegen den verdienten Sieger und A-Ligisten TuS Niederaden zeigte sich der Westfalenligist jetzt endlich von seiner besseren Seite.
Bei der Hallen-Kreismeisterschaft in Dortmund überstand Lünen als Titelverteidiger auch mit einem nicht unbedingt bärenstarken Aufgebot den zweiten Durchgang und kämpft jetzt, wahrscheinlich, gegen ASC Dortmund und Roy um den Einzug in die nächste Runde. Dem Gegner von heute, BSV Schüren reichte es nur zu einem 3:3, dafür aber für Samet Akyüz zur nächsten Roten Karte auf Lüner Seite. Schüren hatte den Hörder SC mit 5:1 geschlagen. Also musste für den LSV ein 5:0 her. Wurde gemeistert. „Wir haben gekämpft, gut zusammengespielt, wir sind stolz auf dieses Team,“ freute sich vor wenigen Minuten LSV-Sport-Direktor Hasan Kayabasi.
Dieser durfte sich weiter freuen: Die A-Jugend des Lüner SV erreichte zeitgleich bei der Lüner Hallenstadtmeisterschaft sehr souverän das Finale am Sonntag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.