MITA-Cup: Kein(e) „6“ für den Lüner SV

Anzeige
LÜNEN. Die Westfalenliga-Fußballer des Lüner SV werden bei ihrem 6. Turnier um den MITA-Cup nicht verteidigen können. Sie spielen jetzt „nur“ gegen Landesliga-Aufsteiger SV Herbern um den dritten Platz.
Nach dem 8:1 über Bezirksliga-Absteiger VfB 08 Lünen machten die Lüner Löwen schon mit dem mageren 1:0 gegen TSC Eintracht Dortmund auf ihre schon in der fast gesamten Rückrunde gezeigte Gastfreundschaft im Stadion Kampfbahn Schwansbell aufmerksam. Gegen Landesliga-Aufsteiger Werner SC gingen sie zwar durch Elfmeter in Führung, kassierten schnell das 1:1 - und dann passierte nichts mehr – bis es nach 1:2 und einem finalen Elfmeterschießen Werne 6:4 gewann.
Westfalenligist Holzwickede gewann auch ohne den Ex-LSV Karim Bouasker gegen Landesligist SV Herben mi 3:1, erreichte am heutigen Samstag um 16 Uhr das Finale gegen Werne um 16 Uhr. Jan-

Lüner SV – 1 – VfB 08 Lünen 8:1
VfB 08 Lünen – TSC Eintracht Dortmund 4:3
TSC Eintracht Dortmund – Lüner SV 1 0:1
1. Lüner SV 1 2 2 0 0 09:01 6
2. VfB 08 Lünen 2 1 0 1 05:11 3
3. TSC Eintracht Dortmund 2 0 0 2 03:05 0

Holzwickder SC – SV Herbern 2:2
SV Herbern – Phönix Eving 8:1
Phönix Eving – Holzwickeder SC 0:2
1. SV Herbern 2 1 1 0 10.03 4
1. Holzwickeder SC 2 1 1 0 04:02 4
3. Phönix Eving 2 0 0 2 01:10 0

Werner SC - BV Brambauer 2:1
BV Brambauer – Lüner SV 2 6:0
Lüner SV 2 – Werner SC 1:5
1. Werner SC 2 2 0 0 07:02 6
2. BV Brambauer 2 1 0 1 07:02 3
3. Lüner SV 2 0 0 2 01:11 0

Halbfinale 1: Lüner SV – Werner SC 4:6 n. 11m
Halbfinale 2: SV Herbern – Holzwickeder SC 1:3
Spiel um Platz 3: Lüner SV – SV Herbern Sa 14.00
Spiel um Platz 1: Holzwickede – Werner SC Sa 16.00
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.