U12-Judoka kämpfen um Punkte

Anzeige
Trotz Niederlage konnten die U12-Judoka der KG Lünen zufrieden mit ihren Leistungen sein.
Erneut durften die U12-Judoka der Kampfgemeinschaft Lünen ihr Können beim Heimkampf in der Halle der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule unter Beweis stellen. Zu Gast war die Mannschaft vom JC Holzwickede. In zwei Kampfrunden und einem Staffelspiel wurde der Sieger der Begegnung ermittelt.

Die KG Lünen setzt sich aus Nachwuchskämpfern vom Lüner SV und dem 1. JJJC Lünen zusammen. Die 8-11-Jährigen sammeln dabei vor allem erste Kampferfahrungen, das gemeinsame Auftreten im Team und der Spaß am Kämpfen werden aber ebenso durch die U12-Kreisliga gestärkt.

Zunächst wurde die Hinrunde ausgetragen. Die Gewichtsklasse -46 kg konnte von den Lünern nicht besetzt werden, bei den Gästen blieb die Klasse -43 kg unbesetzt, sodass sich die Punkte ausglichen. Den kampflosen Punkt holte jeweils Nick Stephan (-43 kg). Marlon Müller (-28 kg) ging motiviert zur Sache, musste sich aber nach einer halben Minute im Haltegriff geschlagen geben. Auch Felix Feldmann (-31 kg) und Lovis Till (-34 kg) konnten sich trotz großer Gegenwehr nicht durchsetzen und gaben ebenfalls die Punkte ab. Das Blatt wendete sich mit dem Sieg von Julien Stephan (-37 kg), der durch zwei halbe Wertungen (Waza-Ari) gewann. Leon Gläser (-40 kg) war lediglich aufgrund einer Strafe (Shido) nach voller Kampfzeit sieglos. Schließlich steuerte Michelle Mertens (+46 kg) im letzten Kampf mit einem sicheren Haltegriff einen Punkt bei. So stand es 5:3 für die Holzwickeder.

Es folgte das Staffelspiel, welches mit 2:0 an die Gäste ging. Die Hoffnung lag also auf der Rückrunde, in welcher mindestens drei Gewichtsklassen umgestellt werden mussten.

Florian Feldmann (-28 kg) wurde bereits nach fünf Sekunden von einem Wurf seines Gegners überrascht. Leonard Müller (-31 kg) konnte sich ebenfalls nicht durchsetzen und verlor im Haltegriff. Während Collin Goelzner (-34 kg) durch Wurftechnik verlor, musste Julien Stephan (-37 kg) leider verletzt aufgeben. Ganz wollten sich die Lüner aber noch nicht geschlagen geben: So siegte Samuel Kirschbaum (-40 kg) bereits nach 45 Sekunden im Haltegriff. Als Letzter trat Fabian Köthe (+46 kg) an, der den Aufwind nicht für sich nutzen konnte, er verlor wiederum im Boden. 6:2 stand es somit nach dieser Runde für die Gäste.

Auch wenn das Ergebnis recht eindeutig ausfällt und der erste Saisonsieg noch auf sich warten lässt, können die jungen Kämpfer sehr zufrieden sein. Die KG Lünen tritt erst seit dieser Saison gemeinsam an, sodass es vor allem darum geht, zusammenzuwachsen und das Kämpfen zu genießen. Erfolge kommen dann von ganz alleine.

Unterstützt wurden die Judoka von ihren Mannschaftskollegen, die vom Mattenrand aus lautstark anfeuerten. Zum Team gehörten noch Alessio De Rose, Marlon Berner, Florian König, Niklas Uerdinger, Alica Foltin, Celina Fischer, Dana da Cunha und Timo Debelius.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.