Wethmar ist wieder obenauf

Anzeige
Julian Helmus gewann mit seinen Wethmarer Kollegen in Dortmund mit 3:2.
Im letzten Spiel des Jahres fand Bezirksligist Westfalia Wethmar zurück in die Erfolgsspur. Im ersten vorgezogenen Spiel der Rückrunde bezwangen die Lüner den Aufsteiger Eintracht Dortmund auf fremden Platz mit 3:2.

Die Lüner gingen durch ein frühes Tor von Püntmann in Führung. Allerdings kassierte man in der achten Minute das 1:1. Rund 20 Minuten später führten die Dortmunder gar mit 2:1. In der zweiten Halbzeit drehte Wethmar auf und konnte durch Rashica ausgleichen. Kurz vor dem Schluss besorgte Naujoks den Wethmarer Sieg mit einem Freistoßtor.

Kommentar: Man darf der Westfalia gratulieren. Nicht für den ersten Platz - zumal der Zweite Husen-Kurl am Sonntag mit einem Sieg gegen Scharnhorst noch vorbeiziehen könnte. Für den jetzigen ersten Platz können sich die Nordlüner nichts kaufen. Das Besondere aber: Das Team steht trotz Rückschlägen und Ausfällen wieder an der Spitze. Das zeigt das Potential. Die Lüggert-Elf hat sogar noch mehr drauf, der erste Tabellenplatz ist also keine Eintagsfliege. Die Saison ist noch lang, aber man darf sich jetzt schon auf eine interessante Rückrunde freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.