4. KSM 2014 - Püppchen leg dich triumphiert

Anzeige
Der Stadtmeister 2014, "Püppchen leg dich" in blau (hier gegen das Team von Doppel Schöön)
 
Das Team vom Geist Clan informiert sich über den Stand der Dinge
Das Team von Püppchen leg dich ist erneut Lüner Kegelstadtmeister geworden. Nach dem ersten Erfolg im Jahre 2012 und dem Vizestadtmeistertitel 2013, konnte das Team um Bernhard Jansen in diesem Jahr wieder triumphieren. Und das gleich doppelt, denn neben dem Titel feiert der Kegelclub in diesem Jahr sein 75-jähriges bestehen. Hatten die Mannen von Püppchen leg dich in der Vorrunde noch einige Probleme, so spielten sie am Finalspieltag am Samstag gleich von Anfang an ihre Trümpfe aus und zogen ohne große Probleme in das Viertelfinale ein.

Dicke Überraschung im Viertelfinale


Die erste dicke Überraschung gab es dann im Viertelfinale, als die Mannschaft vom Geist Clan im ersten Viertelfinalspiel die amtierenden Stadtmeister von den Abräumern mit 5:0 von der Holzplanke kegelten. Das war im Rückspiel nicht mehr aufzuholen. Dennoch siegten die Abräumer mit 3:2. Der spätere Stadtmeister 'Püppchen leg dich' marschierte mit 5:0 und 4:1 mit großen Schritten ins Halbfinale. Spannender ging es da schon bei den restlichen beiden Viertelfinalbegegnungen zu. Das erste Spiel zwischen Selten komplett und dem dreckigen Dutzend endete noch 3:3. Erst im Rückspiel konnten die Mannen von Selten komplett mit 4:2 ins Halbfinale einziehen. Ähnlich erging es den Königspudeln, die sich mit zwei 3:2 Ergebnissen gegen die Kegelatzen Lünen durchsetzen konnten.

Platz 5 geht an die Abräumer


Bei den anschließenden Platzierungsspielen um Platz 5 und 8 konnte der Stadtmeister von 2013 seine Routine ausspielen und erkegelte sich mit 113 Holz den verdienten 5 Platz. Auf den Plätzen folgten Doppel Schöön mit 111, die Kegelatzen Lünen mit 103 und das dreckige Dutzend mit 77 Holz.

Spannende Halbfinalspiele


Im ersten Halbfinale standen sich die Mannschaften von den Königspudeln und dem Geist Clan gegenüber. Im letzten Jahr belegten diese Mannschaften die Plätze 3 und 4. Und auch in diesem Jahr war es von Beginn an ausgeglichen. Am Ende konnte sich die Mannschaft von den Königspudeln mit 3:2 und 3:2 durchsetzen und in das Finale einziehen. Im anderen Halbfinale standen sich die Mannschaften von Selten komplett und Püppchen leg dich gegenüber. Immerhin standen sich hier die Stadtmeister von 2011 und 2012 gegenüber. Das Hinspiel konnte Selten komplett knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Im Rückspiel stand es dann schnell 1:0 für Selten komplett. Jetzt ging ein Ruck durch die Mannschaft von Püppchen leg dich. Sie zogen bis auf 3:1 davon und so musste der letzte Satz um den Einzug ins Finale entscheiden. Mit 42:40 ging dieser an Püppchen leg dich und Selten komplett war geschlagen.

Herzschlagfinale


Die Spiele um Platz 3 und 4 entschied die Mannschaft von Selten komplett für sich. Am Ende hieß es 4:1 und 2:3 für Selten komplett. In den beiden Endspielen zogen die Mannen von Püppchen leg dich gleich mächtig an und gewannen das erste Spiel mit 5:0. Kampflos wollten die Königspudel das Feld aber nicht räumen. Im Rückspiel drehten sie den Spieß um und führten bereits mit 3:0. Im 4. Satz kam es auf den letzten Wurf von Burkhard Damerow an. Sieben Holz musste er holen, um den Satz für sein Team zu holen und um im alles entscheidenden letzten Satz doch noch das Ruder herumreißen zu können. Es war inzwischen sehr still geworden und alle warteten auf Burkhards Wurf. Der kam dann und verfehlte um Haaresbreite das Vorderholz. 5 Holz war die Ausbeute für Burkhard. Der Stadtmeister 2014 stand fest und der letzte Satz war unbedeutend geworden.

Thomas Honermann ist bester Kegler


Bei der Siegerehrung im Anschluss an die Endspiele wurde Thomas Honermann von den Abräumern zum besten Kegler des Turniers gekürt. In seinen besten 6 Serien - eine Serien besteht aus 5 Würfen - hatte er mit 7,27 Holz im Schnitt und 6,52 Holz in allen seiner geworfenen Serien die Oberhand. Damit verwies er Michael Panzer von Püppchen leg dich auf Platz 2, der ebenfalls einen Schnitt von 7,27 Holz erzielte, allerdings in allen seiner geworfenen Serien mit einem Schnitt von "nur" 6,40 Holz aufwarten konnte.

Emotionen bei der Siegerehrung



Dem Organisator der Kegelstadtmeisterschaft, Michael Folchmann, war es zu Beginn der Siegerehrung eine große Ehre, an den in diesem Sommer verstorbenen Kegelbruder, Sportkameraden und Freund, Reinhold Langenkämper von den Abräumern, mit einer Schweigeminute zu den Klängen von "You´ll never walk alone" zu erinnern. Reinhold war mit seinem Team von Anfang an dabei und so war es für den Veranstalter nur logisch, den Wanderpokal für den besten Kegler in "Reinhold Langenkämper Gedächtnispokal" umzubenennen. Auch der soziale Aspekt kam nicht zu kurz. Durch das Werfen von Gossen und weiterer Spenden der Kegelclubs können in diesem Jahr 1.100,- € an den ambulanten Kinderhospizdienst im Kreis Unna überwiesen werden.
Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine Kegelstadtmeisterschaft für Freizeitkegler geben. Dann wird das Starterfeld auf 18 Mannschaften begrenzt sein und die Vorrunde wird wie die Finalrunde an einem Samstag ausgekegelt.

Weitere Eindrücke Ergebnisse und Wissenswertes findet sich auf der Homepage des Veranstalters www.die-kechlers.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.