Judoka vom LSV machten Lippe unsicher

Anzeige
Auf der Lippe wurden aus Judoka Kanuten. (Foto: Verein)

Statt auf der Judomatte zu schwitzen, machten 34 Judoka des Lüner SV mit dem Kanu die Lippe unsicher.

In 3er- und 4er-Booten ging es rund 20 km den Fluss entlang. Wer sich vorher auf entspanntes Schippern gefreut hatte, wurde schnell eines Besseren belehrt. Denn kaum ein Teilnehmer blieb trocken, wer nicht schon im Kanu selbst nass wurde, wurde später eher unfreiwillig von den anderen ins Wasser geworfen.

Aber natürlich stand dabei der Spaß im Vordergrund und bei den warmen Temperaturen tat so eine Abkühlung sicherlich besonders gut. Als es schließlich alle wieder ans Ufer geschafft hatten, lud der erste Vorsitzende, Jörg Schönfeld, noch zum Grillen in den Garten ein, um einen schönen Ausflug in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen.

Trotz Muskelkater und Sonnenbrand am Ende des Tages fiel das Fazit einstimmig aus: Nicht zum letzten Mal wurde die Halle mit der frischen Luft getauscht, der nächsten Kanutour steht also nichts mehr im Wege.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.