Lüner Taucher bestaunten Hummer und Quallen in der Nordsee

Anzeige
Viel Spaß hatten die TSC-Jugendlichen und Erwachsenen bei und auch nach ihren Tauchgängen an der niederländischen Nordseeküste. (Foto: TSC Lünen)

Vier ganz besondere Tage verlebten Jugendliche und Erwachsene des Tauchsportclubs Lünen (TSC) bei einer Vereinsfahrt nach Scharendijke/Zeeland.

Die Unterwasserlandschaft des Grevelinger Meeres erwies sich dabei als sehr abwechslungsreiches Tauchgebiet mit vielen Überraschungen. Bei strahlendem Sonnenschein erkundeten 25 Teilnehmer das Meer, in dem zahlreiche große Hummer zu bestaunen waren. Eine besondere Attraktion stellten auch die in allen Regenbogenfarben leuchtenden Quallen dar.

Zwei Jugendliche absolvierten während der Freizeit ihre ersten Tauchgänge im Freigewässer – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Berechtigung, autonom zu tauchen. Das wurde mit der traditionellen Tauchertaufe gefeiert. Außerdem legte ein weiterer Jugendlicher die Prüfung für das bronzene Tauchabzeichen ab.
Eine Fahrt zum beeindruckenden Sturmflutwehr an der Oosterschelde rundete das Programm ab.

Weitere Informationen zum Tauchsport, zum Schnuppertauchen im Lippe-Bad und die TSC-Trainingszeiten sind zu finden unter www.tsc-luenen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.