Saisonbeginn für Lüner Taucher: Kaltes Wasser kein Hindernis

Anzeige
Auch von kalter Witterung und schlechter Sicht unter Wasser ließen sich die Taucher des TSC Lünen ihre gute Laune beim Antauchen an der Möhne nicht verderben. (Foto: TSC/Voß)

Es war kalt, aber das ist für die Mitglieder des Tauchsportclubs kein Hindernis, wenn es darum geht, ihrem Hobby nachzugehen.

Zum Antauchen trafen sich 14 Aktive des Vereins am Möhne-Stausee, um die Tauchsaison 2016 gemeinsam zu eröffnen. Erfahrene Taucher und viele Vereinsmitglieder, für die der Tauchgang im Möhne-Stausee der erste Tauchgang im kalten Wasser der Seen der Region war, erkundeten die Unterwasser-Welt des Stausees. Bei schlechter Sicht unter Wasser war die Orientierung für die Beteiligten eine besondere Herausforderung und wichtige Übung.

Mit einem gemütlichen Beisammensein mit viel Fachsimpelei ging der erste Tauchgang der Saison zu Ende. Weiter geht es mit dem nächsten Vereinstauchgang am Sonntag, 15. Mai. Dann ist der Sommertauchplatz am Sorpesee das Ziel.

Mehr Infos zum Tauchsport gibt es bei http://tsc-luenen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.