Tauchsportclub Lünen hat wieder viel vor

Anzeige
Der Vorstand des Lüner Tauchsportclubs: Carolin Thiel, Michael Grundmann, Roman Mrzik, Freddy Jöbstl, Michael Schlüter, Conny Kilian, Dietmar Kilian, Thorsten Peschke und Martina Cöppikus. (Foto: TSC)

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Nein, aber der Tauchsportclub Lünen beschäftigt sich bereits jetzt mit dem beliebten Fackelschwimmen. Auf der Jahreshauptversammlung legten die Mitglieder das Motto fest, es lautet "Eine Weihnachtsgeschichte".

Im Clubheim an der Arndtstraße standen noch weitere Entscheidungen an.
So wurden einige Vorstandsposten neu besetzt. Der Vorsitzende Freddy Jöbstl bedanke sich beim bisherigen zweiten Vorsitzenden Marcel Krüger für sein Engagement für den Verein. Krüger stellte sich nicht wieder zur Wahl. Neue zweite Vorsitzende ist Conny Kilian. Nach sieben Jahren erfolgreicher Arbeit als Gerätewart stellte Rainer Schemann auf eigenen Wunsch sein Amt zur Verfügung. Neu gewählt wurde Dietmar Kilian. Als Kassenprüfer bestimmten die Anwesenden Gisbert Knickmeier und Kai Hartmann.

Der Terminkalender für das Jahr steht. Neben den regelmäßigen Vereinstauchgängen in heimischen Gewässern und dem Osterfeuer des Tauchsportclubs in Alstedde, steht Pfingsten eine mehrtägige Vereinsfahrt zum Kreidesee nach Hemmoor an. Außerdem wird im Sommer und Herbst gefeiert.

Wer sich das für Angebot des TSC interessiert, wie z.B. auch das Schnuppertauchen, findet weitere Infos auf der Homepage: www.tsc-luenen.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.