Lünen: Politik

1 Bild

Letzte Ratssitzung des Jahres mit Bürgerbeteiligung

Reiner W. Dzuba
Reiner W. Dzuba | Lünen | vor 4 Stunden, 11 Minuten

Lünen: Rathaus Lünen | . Üblicherweise wird den Bürgern jeweils ein Mal im Halbjahr die Möglichkeit einer sogenannten "Einwohnerfragestunde" geboten. Dies ist nun wieder in der Ratssitzung am 14.12.2017 der Fall. Die "Einwohnerfragestunde" findet als erster Punkt der Ratssitzung statt, also vor den weiteren Beratungsthemen. Immerhin dürfen Fragestellende zwei Fragen plus zwei Zusatzfragen von der Zuschauer-Galerie aus an den Bürgermeister...

1 Bild

Jugendforum Lünen

Sabine Gellissen
Sabine Gellissen | Lünen | vor 10 Stunden, 19 Minuten

Am 17. November 2017, 18:30 h. hatte sich in dem Restaurant, Persil-Uhr, Fam. Auferoth, erneut d. Netzwerk Jugendpartizipation Lünen, getroffen. Nach einer personell bedingten Unterbrechung u. Stagnierung des ersten, bestehenden Netzwerkes, konnte sich unter einer Initiierung von Catrin Ebbinghaus (FDP) u. Sabine Gellissen (GFL), ein weiteres Vorgehen in Sachen Jugendforum der Stadt Lünen, entschieden werden. Aufbauend auf...

1 Bild

Letzte Innerstädtische Temporegelung 70 km/h hinfällig

Reiner W. Dzuba
Reiner W. Dzuba | Lünen | vor 1 Tag

Lünen: Rathaus Lünen | . Im Ausschuss "Sicherheit und Ordnung" der Stadt Lünen wurde am 29.11.2017 der Anstoß eines "Bürgerantrags" aufgegriffen und es trat Erstaunliches zu Tage. Aus der Bürgerschaft wurde angeregt, die verbliebene 70 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung auf einem kleinem Teilstück der Kurt-Schumacher-Str. zu überdenken. Der Antrag dazu hier.  Letztlich wurde den Überlegungen aus der Bürgerschaft gefolgt und der...

Anzeige
Anzeige

Kostenlose Parkplätze für E-Autos auch in Lünen?

Dieter God
Dieter God | Lünen | vor 2 Tagen

Kostenlose Parkplätze für E-Autos auch in Lünen. Diese Idee aus der Stadt Waltrop sollte in Lünen auch möglich sein. Diese Entscheidung muss im Ausschuss für Stadtentwicklung,Sicherheit und Ordnung gefasst werden. Leider bringt dieses nicht, wenn ein Bürger einen Antrag stellt. Vielmehr konnte ich feststellen, dass ein Bericht über ein Problem in der Stadt von der GFL in einem Antrag verfasst worden ist und dieser in einem...

Es gilt bei der nächsen Kommunalwahl 2020 keine Grenze von 2,5% 2

Dieter God
Dieter God | Lünen | vor 2 Tagen

Mit erstauen habe ich die Entscheidung des Landesverfassungsgerichtes Nordrhein-Westfalen  gelesen, dass für die nächste Kommunalwahl 2020 nicht die 2,5% Grenze gilt. Damit haben die SPD, CDU und die Grünen einen weiteren Schuss vor dem Buck bekommen. Irgendwie wollen die das nicht begreifen, was zur Demokratie dazu gehört. Das sind natürlich ganze andere Vorausetzungen für die kleinen Parteien. Vielleicht wird die STATT...

1 Bild

Es hat Boomm gemacht — dann war der Betriebsausschuss ZGL beendet

Reiner W. Dzuba
Reiner W. Dzuba | Unna | vor 3 Tagen

Unna: Rathausplatz | . Kann so etwas auch in der Kreisstadt Unna passieren? Dies ist eine exemplarische Geschichte aus Lünen. Am 05.12.2017 war die Sitzung des Betriebsausschuss ZGL (Zentrale Gebäudebewirtschaftung Lünen) in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule angesetzt. Zum Verständnis: ZGL ist die zentrale Einheit, die alle Schulen, Kitas und andere öffentliche Immobilien für die Stadt Lünen betreut, auf Neuhochdeutsch, also der...

Claudia Stahlhut am Bürgertelefon der Ratsfraktion Piraten / Freie Wähler

Am Samstag,09. Dezember 2017, ist das Bürgertelefon der Fraktion Piraten/Freie Wähler geschaltet. In der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr ist Claudia Stahlhut (sachkundige Bürgerin, stellv. Mitglied im Ausschuss für Kultur und Europaangelegenheiten, stellv. Mitglied im Ausschuss für Bildung und Sport, beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss) für die Anliegen der Lüner Bürgerinnen und Bürger telefonisch unter 02306 9796390...

1 Bild

SPD-Bürgertelefon geschaltet

Petra Klimek
Petra Klimek | Lünen | vor 5 Tagen

Samstag mit Holger Kahl Das Bürgertelefon der SPD-Fraktion ist am Samstag, dem 9. Dezember 2017 wieder geschaltet. Unter der Rufnummer 02306-1528 wird Ratsherr Holger Kahl aus Lünen-Alstedde von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr erreichbar sein und sich Zeit nehmen für die Anliegen der Lüner Bürgerinnen und Bürger. Petra Klimek

1 Bild

Anja Lueg am GFL-Bürgertelefon

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | vor 5 Tagen

Das Bürgertelefon der Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) ist am kommenden Sonntag, 10. Dezember, von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist Anja Lueg erreichbar. Die Sachkundige Bürgerin der GFL freut sich über Vorschläge und Anregungen zu Lüner Themen und steht für Gespräche rund um die Lüner Kommunalpolitik zur Verfügung. Anja Lueg ist Sachkundige Bürgerin für die...

1 Bild

Frage der Woche: Was tun im Notfall? 27

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | am 07.12.2017

Großflächige Klimakatastrophen, Hackerangriffe, ein Nuklear-GAU – solche Notlagen blieben der Bundesrepublik in den letzten Jahren zum Glück erspart. Doch natürlich muss auch Deutschland vorsorgen und mit dem Schlimmsten rechnen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) teilte allerdings kürzlich mit: Es fehlt an Mitteln."Die Nato empfiehlt Betreeungsplätze für zwei Prozent der Bevölkerung. Das wären...

1 Bild

CDU-Fraktion schaltet Bürgertelefon

Martina Adam
Martina Adam | Lünen | am 07.12.2017

Das Bürgertelefon der CDU-Fraktion ist am Samstag, dem 09.12.2017 von 11 bis 13 Uhr für Sie geschaltet. Unter der Rufnummer 015205133266 steht Ihnen in dieser Woche Ratsherr Dirk Wolf für Fragen, Anregungen und aktuelle Themen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

1 Bild

Es hat Boomm gemacht — dann war der Betriebsausschuss ZGL beendet

Reiner W. Dzuba
Reiner W. Dzuba | Lünen | am 07.12.2017

Lünen: Rathaus Lünen | . Am 05.12.2017 war die Sitzung des Betriebsausschuss ZGL (Zentrale Gebäudebewirtschaftung Lünen) in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule angesetzt. Zum Verständnis: ZGL ist die zentrale Einheit, die alle Schulen, Kitas und andere öffentliche Immobilien für die Stadt Lünen betreut, auf Neuhochdeutsch, also der Facility Manager der Stadt. Eine durchaus wichtige Einheit, immerhin sind hier allein rund 100 Mio. EUR...

1 Bild

Profilschule Brambauer

Petra Klimek
Petra Klimek | Lünen | am 06.12.2017

Stellungnahme der SPD-Fraktion Die SPD-Fraktion ist über die Darstellung der Problemlage an der Profilschule in Brambauer seitens der GFL erfreut. Mit dieser Erkenntnis hofft die Fraktion, dass ihr Antrag zur Sanierung der Profilschule mit großer Mehrheit im Rat beschlossen wird, um der Bedeutung dieser Schule gerecht zu werden. Gefordert wird die Sanierung der Außenfassade, des Eingangsbereichs und Schulhofes. Die...

Jusos Lünen fordern Ablehnung der GroKo

Nina Kotissek
Nina Kotissek | Lünen | am 05.12.2017

Offener Brief an die Delegierten der SPD Kreis Unna für den SPD-Bundesparteitag Liebe Genossinnen und Genossen, wir fordern euch auf, euch auf dem SPD-Bundesparteitag gegen eine Große Koalition mit der CDU/CSU und gegen die Aufnahme von Gesprächen über eine mögliche Regierungsbildung mit der CDU/CSU einzusetzen. Wir fordern euch auf, den Antrag des Parteivorstands „Unser Weg. Für ein modernes und gerechtes...

Forensik – PRO Victoria setzt auf Dialog mit Gesundheitsminister Karl Josef Laumann

Hans Laarmann
Hans Laarmann | Lünen | am 02.12.2017

In seiner Erklärung zu dem Bau der forensischen Klinik in Hörstel hat der amtierende Gesundheitsminister Franz Josef Laumann am 25.10.2012 in bemerkenswerter Weise die Aufgaben von Gesellschaft und Politik dargelegt. PRO Victoria hat Minister Laumann in einem Brief gebeten, uns, der Stadtgesellschaft Lünens, ein Mitbestimmungsrecht im Hinblick der Platzierung der forensischen Klinik auf dem Zechenareal...

Sascha Gottwald am Bürgertelefon der Ratsfraktion Piraten / Freie Wähler

Fraktion Piraten / Freie Wähler Lünen
Fraktion Piraten / Freie Wähler Lünen | Lünen | am 01.12.2017

Am Samstag, 2. Dezember 2017, ist das Bürgertelefon der Fraktion Piraten/Freie Wähler geschaltet. In der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr ist Sascha Gottwald (sachkundiger Bürger, Mitglied im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung, stellv. Mitglied im Behindertenbeirat und Ausschuss für Bildung und Sport, beratendes Mitglied im Integrationsrat) für die Anliegen der Lüner Bürgerinnen und Bürger telefonisch unter 02306 9796390...

1 Bild

Kunibert Kampmann am GFL-Bürgertelefon

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 01.12.2017

Das Bürgertelefon der GFL-Ratsfraktion ist am kommenden Sonntag, 3. Dezember, von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist Kunibert Kampmann erreichbar. Der Ratsherr freut sich über Vorschläge und Anregungen zu Lüner Themen und steht für Gespräche rund um die Lüner Kommunalpolitik zur Verfügung. Kunibert Kampmann kümmert sich insbesondere um die Themen Bildung und Sport sowie Bürgerservice und...

1 Bild

SPD-Bürgertelefon geschaltet

Petra Klimek
Petra Klimek | Lünen | am 01.12.2017

Samstag mit Hubert Groth Das Bürgertelefon der SPD-Fraktion ist am Samstag, dem 2. Dezember 2017 wieder geschaltet. Unter der Rufnummer 02306-1528 wird Ratsherr Hubert Groth aus Lünen-Nord von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr erreichbar sein und sich Zeit nehmen für die Anliegen der Lüner Bürgerinnen und Bürger. Petra Klimek

1 Bild

Finanzmisere der Stadt: CDU verdreht die Fakten

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 29.11.2017

Die CDU will die Konsolidierung der Lüner Finanzen und den geplanten Haushaltsüberschuss von acht Mio. Euro im nächsten Jahr für sich und die SPD reklamieren. "Das ist schlichtweg falsch. Das Gegenteil trifft zu", so der stellvertretende GFL-Fraktionsvorsitzende Andreas Mildner. "Die Große Koalition der Altparteien aus CDU und SPD hat das Eigenkapital der Stadt seit Jahren permanent vernichtet." 2010 verfügte Lünen noch...

1 Bild

Frage der Woche: Sollte die SPD mitregieren oder nicht? 66

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | am 29.11.2017

Was soll die SPD nur machen? Noch am Wahlabend des 24. Septembers hatte die Parteispitze einhellig die Ansage gemacht: Auf keinen Fall noch eine große Koalition unter Angela Merkel. Nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen werden die Karten nun aber neu gemischt, ein erstes Treffen zwischen Union und SPD ordnete Bundespräsident Steinmeier für Donnerstag an.Für die SPD, die bei der Bundestagswahl im September das...

1 Bild

Verein „Rettet den Volkspark“ gründet sich

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 28.11.2017

Brambauer. Der 5. Januar 2018 soll der Geburtstag des Vereins „Rettet den Volkspark Brambauer“ werden. Für diesen ersten Freitag im neuen Jahr lädt Andreas Dahlke zur Vereinsgründung ein. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr der Schwimmverein Brambauer, Am Freibad 9. „Wir wollen einen ordnungsgemäßen Verein gründen, den Vorstand wählen und erste Arbeitsschritte festlegen“, kündigt Andreas Dahlke an. Alle Vereine, Parteien,...

1 Bild

GFL lobt engagierte Profilschule Lünen

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 27.11.2017

Mitglieder der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) besuchten jetzt die Profilschule Lünen mit Sitz in Brambauer. Vor Ort zeigte sich: Die Schule ist engagiert; sie baut Schülern Brücken in die Berufswelt. Die GFL erfuhr: Schule wartet händeringend auf die Teil-Überdachung des Schulhofs, damit die Schüler nicht länger im Regen stehen müssen. Auch wurde deutlich: Es gibt zu viele Flüchtlingskinder pro Klasse. Mehr...

1 Bild

Bürgermeister erklärt Bürger zu "Hilfssheriffs" 2

Reiner W. Dzuba
Reiner W. Dzuba | Lünen | am 27.11.2017

Lünen: Rathaus Lünen | . Man kann es kaum glauben. In der aktuellen Bürgermeisterkolumne Nr. 66 vom 24.11.2017 philosophiert Bürgermeister JKF über den Begriff "Sicherheit als Lebensqualität". Aus diesem Grund sind zuletzt auch 3 neue Ordnungsdienststellen besetzt worden, jährliche Kosten rund 170.000 EUR für die überschuldete Stadt. Diese neuen Mitarbeiter sollen eigentlich in der sogenannten "Ordnungspartnerschaft" mit der Polizei für...

1 Bild

Umfrage: Ende fürs Sozialticket - Wie findet ihr das? 60

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Düsseldorf | am 26.11.2017

Düsseldorf: Landtag Nordrhein-Westfalen | Für Aufsehen hat in dieser Woche die Ankündigung der schwarz-gelben Landesregierung gesorgt, die ab 2020 die Zuschüsse an die Verkehrsverbünde für das Sozialticket streichen will. 40 Millionen Euro pro Jahr sollen dadurch eingespart werden. Dass diesen Plänen so starker Gegenwind entgegen blasen würde, damit hatten die Verantwortlichen wohl nicht gerechnet. Sozialverbände und Kommunen hatten die Pläne scharf kritisiert....

1 Bild

Die Grünen 8

Hans Werner Wagner
Hans Werner Wagner | Lünen | am 26.11.2017

Schnappschuss