Lünen: Politik

1 Bild

GFL-Antrag: Lünen soll Partnerschaft mit Bartin offiziell ruhen lassen

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | vor 23 Stunden

Die GFL-Ratsfraktion will die Städtepartnerschaft mit der türkischen Stadt Bartin ab sofort offiziell ruhen. Die Partnerschaft könne wiederbelebt werden, sobald die Türkei zu demokratischen und rechtsstaatliche Prinzipien zurückkehre, alle nach europäischem Rechtsempfinden willkürlich Inhaftierten freilasse und die Menschenrechte wieder beachte, heißt es in einem GFL-Antrag an den Ausschuss für Kultur und...

4 Bilder

SPD Lünen-Beckinghausen begrüßt temporäre Ampelanlage

Robert Schmidt
Robert Schmidt | Lünen | vor 2 Tagen

Der Verkehr auf der Heiler Kirchweg-Brücke ist spürbar angestiegen. Seit die Jahnstraße zwischen Westenhellweg in Heil und dem Kanal wegen Oberflächenarbeiten gesperrt ist, verteilt sich der umfahrende Verkehr auf Alternativstrecken in Rünthe, Oberaden und Beckinghausen. Die nur einspurige Brücke am Heiler Kirchweg trifft es da besonders stark. Anwohner aus Oberaden und Beckinghausen wiesen vor den Sperrungen darauf hin, dass...

Drei SPD-Ortsvereine im Schulterschluss

Robert Schmidt
Robert Schmidt | Lünen | vor 2 Tagen

Am Donnerstag dem 08.02.2018 trafen sich die Vorstände der SPD-Ortsvereine Niederaden, Horstmar und Beckinghausen zum ersten der zukünftig geplanten gemeinsamen Treffen. Es gibt viele Themen, die die süd-östlichen Stadtteile Lünens gemeinsam betreffen. „Unsere Stadtteile haben es in den letzten Jahren bekanntlich etwas schwerer gehabt, wenn es um Investitionen in Lünen gegangen ist. Nun wollen wir uns gemeinsam für die...

Anzeige
Anzeige

Catrin Ebbinghaus am FDP-Bürgertelefon

Carolin Siegeroth
Carolin Siegeroth | Lünen | vor 4 Tagen

Die FDP-Fraktion schaltet am Dienstag wieder ihr Bürgertelefon. Von 18 bis 20 Uhr ist die Ratsfrau Catrin Ebbinghaus unter 0231 13018471 zu erreichen und beantwortet gerne die Fragen der Lüner Bürgerinnen und Bürger. Catrin Ebbinghaus ist ebenfalls Mitglied in den Ausschüssen für Bildung und Sport sowie Kultur und Europaangelegenheiten. Sonstige Anliegen auch gerne per E-Mail an fraktion@fdp-luenen.de.

1 Bild

Ralf Schaefer am Bürgertelefon der Ratsfraktion Piraten / Freie Wähler

Gabriele zum Buttel
Gabriele zum Buttel | Lünen | am 16.02.2018

Am Samstag, 17. Februar 2018, ist das Bürgertelefon der Fraktion Piraten/Freie Wähler geschaltet. In der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr ist Ratsmitglied Ralf Schaefer für die Anliegen der Lüner Bürgerinnen und Bürger telefonisch unter 02306 9796390 erreichbar. Wünsche und Anregungen werden auch gerne per Email entgegen genommen: ratsfraktion@piraten-freie-waehler-luenen.de.

1 Bild

Anja Lueg am GFL-Bürgertelefon

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 16.02.2018

Das Bürgertelefon der Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) ist am kommenden Sonntag, 18. Februar, von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist Anja Lueg erreichbar. Die Sachkundige Bürgerin der GFL freut sich über Vorschläge und Anregungen zu Lüner Themen und steht für Gespräche rund um die Lüner Kommunalpolitik zur Verfügung. Anja Lueg ist insbesondere für Kultur- und...

1 Bild

SPD-Bürgertelefon geschaltet 1

Petra Klimek
Petra Klimek | Lünen | am 16.02.2018

Samstag mit Holger Kahl Das Bürgertelefon der SPD-Fraktion ist am Samstag, dem 17. Februar 2018 wieder geschaltet. Unter der Rufnummer 02306-1528 wird Ratsherr Holger Kahl aus Lünen-Alstedde von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr erreichbar sein und sich Zeit nehmen für die Anliegen der Lüner Bürgerinnen und Bürger. Petra Klimek

1 Bild

CDU-Fraktion schaltet Bürgertelefon 1

Martina Adam
Martina Adam | Lünen | am 15.02.2018

Das Bürgertelefon der CDU-Fraktion ist am Samstag, dem 17.02.2018 von 11 bis 13 Uhr für Sie geschaltet. Unter der Rufnummer 01520-5133266 steht Ihnen in dieser Woche Stefan Flick für Fragen, Anregungen und aktuelle Themen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

2 Bilder

Umfrage: Essen als Modellstadt für kostenlosen Nahverkehr? 24

Annette Schröder
Annette Schröder | Essen-Süd | am 14.02.2018

Um die Luftqualität in den Großstädten zu verbessern, will die Bundesregierung mit dem "Sofortprogramm saubere Luft" vor allem die Abgase durch den Autoverkehr minimieren. Das soll durch die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) funktionieren. Essen wurde hier als "Lead-City" ausgewählt.  Soweit, so gut. Doch bringt das auch wirklich was? Und wer soll das bezahlen? Ist das als "Sofortprogramm"...

1 Bild

GroKo oder NoGroKo? Jusos Lünen laden zu Diskussion ein 1

Nina Kotissek
Nina Kotissek | Lünen | am 13.02.2018

Soll die SPD dem Koalitionsvertrag zustimmen oder nicht? Dieser Frage widmen sich die Lüner Jusos bei ihrem „Auf ein Bier mit dir“ am 16. Februar ab 20 Uhr im „Brauhaus Drei Linden“.„Wir haben in den letzten Wochen schon intensiv diskutiert und die Mehrheit der Jusos ist bislang gegen eine Neuauflage der Großen Koalition, weil sie aus unserer Sicht zu wenige sozialdemokratische Inhalte umsetzen wird — Bürgerversicherung,...

1 Bild

Städtepartnerschaft mit Bartin erhalten

Petra Klimek
Petra Klimek | Lünen | am 12.02.2018

Stellungnahme zum GFL-Antrag vom 12.01.2018 „Lünen lässt die Städtepartnerschaft mit der türkischen Stadt Bartin ab sofort ruhen. Die Städtepartnerschaft kann wiederbelebt werden, sobald die Türkei zu demokratischen und rechtsstaatlichen Prinzipien zurückkehrt, alle willkürlich Inhaftierten freigelassen hat und die Menschenrechte fortan beachtet.“ Antwort der SPD-Fraktion, die den Antrag im Kulturausschuss am 21.02.2018...

Dirk Holstein am Bürgertelefon

Carolin Siegeroth
Carolin Siegeroth | Lünen | am 11.02.2018

Die FDP-Fraktion Lünen schaltet am Dienstag wieder ihr Bürgertelefon. Von 18 bis 20 Uhr ist der Ratsherr Dirk Holstein unter 0231 13018471 zu erreichen. Dirk Holstein ist ebenfalls Mitglied im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung und beantwortet gerne die Fragen der Lüner Bürgerinnen und Bürger. Sonstige Anliegen gerne auch per E-Mail an fraktion@fdp-luenen.de.

Marc Elsbeck am Bürgertelefon der Ratsfraktion Piraten / Freie Wähler

Gabriele zum Buttel
Gabriele zum Buttel | Lünen | am 09.02.2018

Am Samstag, 10. Februar 2018, ist das Bürgertelefon der Ratsfraktion Piraten/Freie Wähler geschaltet. In der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr ist Marc Elsbeck (sachkundiger Bürger, stellv. Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt) für die Anliegen der Lüner Bürgerinnen und Bürger telefonisch unter 02306 9796390 erreichbar. Wünsche und Anregungen werden auch gerne per Email entgegen genommen:...

1 Bild

Erhöhung der Betreuungsquote bei den U3-Plätzen

Petra Klimek
Petra Klimek | Lünen | am 09.02.2018

Die SPD-Fraktion fordert - in einem Antrag an den Jugendhilfeausschuss für den 27.02.2018 - die Verwaltung auf, die Betreuungsquote bei den U3-Plätzen zu erhöhen, um die Bedarfe/ Nachfragen bei der Betreuung von Kindern in Lünen für die Eltern breiter aufzustellen. Die Betreuungsquote der U3-Plätzesoll in den Bereichen der Tagespflege, Großtagespflege und Kitas in zwei Schritten gesteigert werden: Von derzeit ca. 33...

1 Bild

SPD-Bürgertelefon geschaltet

Petra Klimek
Petra Klimek | Lünen | am 09.02.2018

Samstag mit Martina Meier Das Bürgertelefon der SPD-Fraktion ist am Samstag, dem 10. Februar 2018 wieder geschaltet. Unter der Rufnummer 02306-1528 wird Ratsfrau Martina Meier aus Lünen-Brambauer von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr erreichbar sein und sich Zeit nehmen für die Anliegen der Lüner Bürgerinnen und Bürger. Petra Klimek

2 Bilder

GFL will Kleinbecker Park vor Bebauung schützen

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 09.02.2018

Der Kleinbecker Park soll als Grünzone in Horstmar erhalten bleiben. Dafür setzt sich die GFL-Fraktion im Rat der Stadt ein. In einem geplanten Antrag an den Rat, der am 8. März tagt, spricht sich die GFL gegen eine mögliche Bebauung des Areals aus. „Der Kleinbecker Park dient den Bürgerinnen und Bürgern im Ortsteil Horstmar als Frischluftschneise, Naherholungsgebiet sowie als Ort der Begegnung. Damit ist der Park ein...

1 Bild

Wolfgang Manns am GFL-Bürgertelefon

Alexander Ebert
Alexander Ebert | Lünen | am 09.02.2018

Das Bürgertelefon der Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) ist am kommenden Sonntag, 11. Februar, von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist Wolfgang Manns erreichbar. Der Ratsherr freut sich über Vorschläge und Anregungen zu Lüner Themen und steht für Gespräche rund um die Lüner Kommunalpolitik zur Verfügung. Wolfgang Manns kümmert sich insbesondere um die Bereiche...

1 Bild

Erhöhung Friedhofsgebühren

Petra Klimek
Petra Klimek | Lünen | am 08.02.2018

Die letzte Änderung der Friedhofssatzung erfolgte am 23.03.2012. Neben kleinen Änderungen macht vor allem die Aufnahme einer neuen Beisetzungsart –der Urnengarten in Nordlünen, § 15 Abs.1 e der Satzung- sowie Änderungen im Bestattungsgesetz eine Anpassung er- forderlich, so die Verwaltung zur Vorlage "Friedhofsgebühren" für den Ausschuss für Sicherheit und Ordnung am 14.02.2018. Hier vertritt der entsprechenden...

1 Bild

CDU-Fraktion schaltet Bürgertelefon

Martina Adam
Martina Adam | Lünen | am 08.02.2018

Das Bürgertelefon der CDU-Fraktion ist am Samstag, dem 10.02.2018 von 11 bis 13 Uhr für Sie geschaltet. Unter der Rufnummer 01520-5133266 steht Ihnen in dieser Woche Ratsherr Arno Feller für Fragen, Anregungen und aktuelle Themen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

1 Bild

Frage der Woche: Wie glaubwürdig ist der mögliche Außenminister Schulz? 128

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 08.02.2018

Nach zähen Tagen des Verhandelns und mit einer Nacht Verspätung haben sich CDU, CSU und SPD geeinigt. Sie wollen in einer Großen Koalition weiter regieren. Jetzt müssen "nur" noch die Mitglieder der SPD zustimmen. Das rückte gestern allerdings in den Hintergrund, als die Personalien der möglichen neuen Regierung bekannt wurden. So soll Martin Schulz Außenminister werden. Eben jener Martin Schulz, der am Tag der Wahl eine...

Uni-Campus auf dem alten Schlachthofgelände

Dieter God
Dieter God | Lünen | am 08.02.2018

Mit erstauen habe ich in der örtlichen Presse gelesen, dass der alte Schlachthof für ein Uni-Campus genutzt werden soll.  Eine gute Idee, die schon lange immer von mir aufgegriffen worden ist.  Toll  Es sollte aber gleichzeitig bedacht werden, das Wohnungen für die Studenten zur Verfügung stehen. Nur Mut und Unterstützung durch die Verwaltung geben.  Es müssen noch weitere Hochschulen nach Lünen kommen. Umwelt- und...

1 Bild

Aufgepassst bei Wildschweinbegegnungen, die CDU informiert 1

Martina Adam
Martina Adam | Lünen | am 07.02.2018

Die CDU-Ortsunion Altlünen/Altstadt lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung zur richtigen Verhaltensweise bei Wildschweinbegegnungen ein. Die Veranstaltung findet am 20.02.2018, um 18.30 Uhr im "Haus Wieneke", Borker Straße 143, statt. Wildmeister Peter Markett berichtet, wo mit Wildschweinvorkommen in den Naherholungsgebieten Altlünen und Cappenberg zu rechnen ist und wie man sich bei Begegnungen...

so was von verlogen 1

Axel Paesler
Axel Paesler | Lünen | am 06.02.2018

02.02.2018 so was von verlogen Alle versuchen sich wegen der Flüchtlingsnachführung zu profilieren. Keinen unserer Politiker interessiert wirklich wie fiele Menschen noch im Meer ertrinken. Warum sollen wir die "Zu,- und Rückführung der Flüchtlinge" akzeptieren. Wäre es nicht besser keine Waffen zu liefern und dem Menschensterben Einhalt zu bieten??? Viel wichtiger ist es doch für unserer Regierung die...

so was von verlogen

Axel Paesler
Axel Paesler | Lünen | am 06.02.2018

02.02.2018 so was von verlogen Alle versuchen sich wegen der Flüchtlingsnachführung zu profilieren. Keinen unserer Politiker interessiert wirklich wie fiele Menschen noch im Meer ertrinken. Warum sollen wir die "Zu,- und Rückführung der Flüchtlinge" akzeptieren. Wäre es nicht besser keine Waffen zu liefern und dem Menschensterben Einhalt zu bieten??? Viel wichtiger ist es doch für unserer Regierung die...

Stromausfall in Lünen Tipps 2

Dieter God
Dieter God | Lünen | am 05.02.2018

Am gestrigen Sonntagabend standen viele Lüner Bürger ohne Strom da. Ich versuchte persönlich die Störungsstelle von den Stadtwerken anzurufen, war leider immer besetz. Vielleicht wäre eine Möglichkeit eine App an die Mobilfunkkunden anzubieten, um die Störungsstellen zu entlasten. Was mir gestern persönlich geholfen hat, war das zusätzliche Ladegerät.  Vielleicht sollte sich jeder Handybesitzer dieses Gerät ab 20 Euro...