Lünen: Jagd

1 Bild

Wildschwein-Jagd führt zu Sperrungen

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 14.11.2017

Wildschweine fühlen sich in den Wäldern von Cappenberg wohl - und das bleibt nicht ohne Folgen. Landwirte klagen über Schäden auf den Feldern und Anwohner über Probleme in Gärten. Ende November gibt es im dritten Jahr in Folge eine Jagd. Ziel der Jagd sei, die steigende Wildschwein-Population einzudämmen, denn in den Wäldern haben die Tiere keine natürlichen Feinde. Termin für die Drückjagd ist der 25. November. Im Umfeld...

Bildergalerie zum Thema Jagd
44
20
16
14
2 Bilder

Hunde sind Gefahr für Wild und Jungtiere 2

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 25.04.2017

Wald und Feld sind die Kinderstube der Tiere - doch auch der Mensch verbringt gerne seine Zeit in der Natur. Das Wild und sein Nachwuchs ziehen dabei oft den Kürzeren, sagt Bernd Diehl und hofft auf mehr Rücksicht. Vier Jahre ist es her, da berichtete Bernd Diehl im Lüner Anzeiger schon einmal von Schwierigkeiten im Revier, etwa mit freilaufenden Hunden. "Die Situation ist nicht besser geworden, gerade jetzt in der...

1 Bild

Kein Auto auf der Cappenberger Straße 2

Jürgen Teine
Jürgen Teine | Lünen | am 27.11.2016

Schnappschuss

22 Bilder

Konzept der Bejagung der Wildschweine in Cappenberg scheint erfolgreich zu sein

Eberhard Kamm
Eberhard Kamm | Lünen | am 26.11.2016

zu diesem Schluß kommt Wildmeister Peter Markett nach der zweiten großen Treibjagd. Am Samstag nach der Jagd bestätigten sich seine Eindrücke. So waren während der Jagd im Cappenberger Forst schon nicht mehr so viele Wildschweine zu sehen, wie bei der letzten Jagd. Auch die Zahl der erlegten Tiere lag deutlich unter der Zahl der letzten Treibjagd. Trotz dieser positiven Veränderung muss man die Wildschwein Population im Auge...

2 Bilder

Jagd hat Wildschwein-Population im Fokus 2

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 11.11.2016

Wildschweine machten in der Vergangenheit im Norden des Kreises Unna immer wieder Probleme. Grund dafür ist laut Jagd-Experten die steigende Population. Anfang Dezember letzten Jahres gab es als Gegenmaßnahme bereits eine Treibjagd, in zwei Wochen folgt nun die Wiederholung. Inhaber von sieben Jagdrevieren rund um Cappenberg trafen sich in dieser Woche und sprachen über die aktuelle Situation, berichtet im Gespräch mit dem...

1 Bild

Kommentar: Fleisch hat seinen Preis 3

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 08.12.2015

Jagd sei Tierquälerei, manche Kritiker sprechen sogar von Mord. Die Emotionen kochen hoch nach der Drückjagd auf Wildschweine am vergangenen Wochenende. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Im Internet hagelt es nach der großen Jagd auf Wildschweine in den Wäldern um Cappenberg am letzten Samstag Kritik, zum großen Teil in deftigen Worten. Jäger sind Mörder, schreibt da eine Nutzerin, ein Mann bezeichnet die Jäger als „Pack“...

32 Bilder

Jäger finden Wildschwein-Schäden im Wald 1

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 08.12.2015

Schäden auf Feldern, Ärger auf dem Friedhof oder in Gärten und Gefahr durch Unfälle und Krankheiten – das sind laut Wildmeister Peter Markett die Probleme einer steigenden Zahl von Wildschweinen in den Wäldern im Norden. Samstag setzten sich Jäger bei einer großen Drückjagd zwischen Lünen und Cappenberg auf die Spur der Tiere. Eine Jagd dieser Größenordnung ist alles andere als Alltag und entsprechend eine logistische...

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Rind rannte am Abend durch Selm

Lokalkompass Lünen / Selm
Lokalkompass Lünen / Selm | Lünen | am 30.04.2015

Augenzeugen in Selm glaubten am Donnerstag erst an eine Erscheinung, doch die seltsamen Bilder waren Realität: Ein weißes Rind trabte durch die Stadt. Der Ausflug in die Freiheit hatte aber kein glückliches Ende. Die Besitzer hatten das Tier nach Angaben der Polizei erst am Donnerstag gekauft, beim Verladen gelang dem Rind dann die Flucht. Vom Kreisverkehr an der Olfener Straße lief das rund vierhundert Kilo schwere Tier...

1 Bild

Jäger blasen zur Demo gegen Jagdgesetz

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 16.02.2015

Jäger im Kreis Unna blasen am Mittwoch zum Protest gegen das neue Jagdgesetz. Ziel der Waidmänner ist das Treffen zum politische Aschermittwoch der Sozialdemokraten im westlichen Westfalen in Schwerte. Der Name des Veranstaltungsortes passt zum Thema der Jäger: In Schwerte feiern die Sozialdemokraten den politischen Aschermittwoch - ausgerechnet im traditionsreichen Lokal mit dem Namen "Freischütz". Gäste sind an diesem...

1 Bild

Kommentar: Fall für alle Naturfreunde 1

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 29.08.2014

Hase und Fasan haben ein Problem. Die Zahl der Tiere nimmt seit Jahren ab, in der Öffentlichkeit ist diese Tendenz aber kaum ein Thema. Zeit zum Handeln. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Spaziergänge im Wald, Radtouren durch die Felder oder ein Picknick im Grünen - wer seine Freizeit mit Vorliebe an der frischen Luft verbringt, bezeichnet sich gerne als Naturfreund. Und dann? Die Naturverbundenheit findet bei Nachrichten...

4 Bilder

Jäger suchen Lösungen für Fasan und Hase 1

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 29.08.2014

Jäger schlagen Alarm! Hase und Fasan sind in Gefahr, denn beim Niederwild gibt es dramatische Rückgänge. Jäger aus dem Kreis Unna, dem Kreis Coesfeld und dem Ruhrgebiet diskutierten das Thema bei einem Treffen in der Jagdhütte. Bernhard Eskes und Wilhelm Scharbaum hatten zum grünen Abend in ihrer Jagdhütte in einer Bauernschaft bei Ottmarsbocholt eingeladen, viele Jäger, darunter ausgewiesene Experten, folgten dem Ruf....

1 Bild

Kommentar: Botschafter der Natur 5

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 04.02.2014

Die Natur und der Mensch - keine leichte Beziehung. Probleme gibt an vielen Ecken, aber achten die Menschen auch auf die Botschaften aus der Umwelt? Ein Kommentar von Daniel Magalski: Saurer Regen und Waldsterben rüttelten die Nation auf, ein Aufschrei ging durch das Land und alle sprachen vom Naturschutz. Hase und Fasan, deren Zahl nicht nur in Lünen und Selm immer weiter abnimmt, nehmen viele Menschen heute – rund...

1 Bild

Hase und Fasan verschwinden vom Acker

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 04.02.2014

Hase und Fuchs wünschen sich, so sagt es das Sprichwort, gerne im Wald gute Nacht. Meister Reineke könnte in Kürze aber einsam auf weiter Flur sein, denn beim Niederwild, zu dem auch der Hase gehört, gibt es starke Rückgänge. Hasen auf den Wiesen, Fasane in den Feldern – dieses Bilder könnten mit Blick auf die aktuelle Entwicklung in einigen Jahren Seltenheitswert haben. Denn beim Niederwild sinken die Zahlen, beim Hasen...

1 Bild

Wildwechsel eine Gefahr für Autofahrer

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 07.10.2013

Nebel, Regen und rutschige Straßen - der Herbst fordert Autofahrer. Nicht die einzigen Tücken in der dunklen Jahreszeit. Wildwechsel droht! Reh und Kollegen nehmen dabei auf den Verkehr wenig Rücksicht. Kreis-Jagdberater Dietrich Junge gibt Tipps, um Unfälle zu vermeiden. Wild wird's auf den Straßen! Autofahrer sollten auf Begegnungen der tierischen Art vorbereitet sein. Sind die Tiere aus Wald und Flur auf dem Weg zum...

7 Bilder

Müllhaufen sorgen für Ärger im Revier 1

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 01.10.2013

Kai Schröer könnte den Herbst im Revier genießen. Sonne auf den bunten Blättern. Nebel über den Feldern. Gänse am Kanal. Doch die Idylle hat einen Knacks bekommen. Müll stört das Bild. Abgelegene Ecke, kleine Wege. Fluch und Segen im Revier von Kai Schröer, das ganz grob beschrieben zwischen der Dortmunder Straße und der Brunnenstraße liegt . Denn die Ruhe ruft eine besondere Spezies auf den Plan, die sich hier in manchen...

11 Bilder

Menschen für Rehe die größte Gefahr 1

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 25.05.2013

Das Gras steht hoch am Waldrand. Nebenan auf den Feldern wachsen Raps und Getreide. Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, haben die Rehe ihre Kinderstube. Bernd Diehl steigt aus dem Auto, hängt das Gewehr über die Schulter. Er kennt sich hier aus, kümmert sich als Jagdaufseher um rund dreihundert Hektar Feld, Wald und Wasser in der Gahmener Jagd. Rehe, Hasen, Füchse und viele andere Tiere fühlen sich hier in der Natur...

1 Bild

Jagdglück 4

Eberhard Kamm
Eberhard Kamm | Lünen | am 29.11.2012

Schnappschuss

1 Bild

Sauerei im Wald: Waren es Wilderer? 2

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 19.10.2012

Fliegen umschwirren die Kadaver der Wildschweine. Die toten Tiere sind kein schöner Anblick. Ekel-Fund an der Halde in Brambauer. Eine Spaziergängerin entdeckte zwei tote und teilweise ausgeweidete Wildschweine am Freitagmorgen an einem kleinen Bach hinter der Achenbach-Halde in Brambauer – direkt neben einem Fußweg. Hier geht sie oft mit dem Hund spazieren. „Vor zwei Tagen lagen die Schweine dort noch nicht“, sagt sie im...

12 Bilder

Schöne Tage in den Ardennen 3

Eberhard Kamm
Eberhard Kamm | Lünen | am 23.09.2012

Die Zeit war mal wieder viel zu kurz in den Belgischen Ardennen. Keine zwei Autostunden von Lünen findet man hier eine wunderschöne Landschaft vor. In den kleinen Orten, mit ihrem zum Teil morbiden Charme findet man noch echte Gastfreundschaft. In den Gasthäusern wird einem eine unvergleichlich gute Küche mit vielen Köstlichkeiten geboten. Die Preise für das Essen und die Unterkünfte sind in der Regel bezahlbar. Die...

1 Bild

Autofahrer flüchtet nach Unfall vor Polizei

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 23.01.2012

Erst baute er einen Unfall, dann flüchtete er vor der Polizei. Am Ende suchte sogar ein Hubschrauber nach einem Autofahrer in Lünen. Bisher ohne Erfolg. Die wilde Jagd begann am Sonntagmorgen mit einem Unfall in Dortmund. Auf der Straße Spähenfeld fuhr ein Dortmunder (31) mit seinem Volvo, als plötzlich ein Mercedes mit dem Auto zusammenstieß. Der Fahrer des Mercedes flüchtete über die B 236 Richtung Lünen. Hier konnten...