Auftakt der Schultheatertage am Montag, 26. Juni, um 18 Uhr im Theater Marl

Anzeige
(Foto: © Christian Dox)

Zum dritten Mal starten am 26. Juni 2017 die Schultheatertage „Ecken im Kreis“ im Kreis Recklinghausen. Vier Tage lang präsentieren dann Schülerinnen und Schüler von der Grundschule bis zum Berufskolleg ihre Theaterstücke für andere Schulklassen aus dem Kreis oder nehmen an Workshops teil. Zum Auftakt des Festivals mit der Inszenierung von „Malala“ am 26. Juni um 18 Uhr im Theater Marl sind alle Theaterbegeisterten aus der Region eingeladen.

Der Andrang zu den dritten Schultheatertagen im Kreis Recklinghausen ist in diesem Jahr so groß wie nie: 15 Schulen aus acht Städten haben sich zu dem kreisweiten Theaterfestival angemeldet, das am 26. Juni im Theater Marl eröffnet wird. Auch der Zuschauerandrang ist in diesem Jahr so groß wie noch nie: Das gesamte Festival musste von der kleinen Studiobühne auf die Große Bühne verlegt werden. In den folgenden drei Tagen präsentieren Schülerinnen und Schüler von der Grundschule bis zum Berufskolleg ihre Theaterstücke: selbstgeschriebene, klassische oder moderne Bühnenwerke, die vom 27.06 bis zum 29.06 vormittags im Theater Marl aufgeführt werden. Workshops bieten den Schülerinnen, Schülern und Lehrenden zusätzliches Wissen und die Chance zur Vernetzung und zum Austausch.
Eröffnet wird das Theaterfestival am Montag, 26. Juni, mit der Inszenierung von „Malala“ von Flo Staffelmayer (ab 8 Jahren) durch das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel. Es erzählt die wahre Geschichte von Malala Yousafzai, einem jungen Mädchen in Pakistan, welches die Taliban mit allen Mitteln vom Schulbesuch abhalten wollen. Zu der Eröffnung sind alle Theaterbegeisterten eingeladen, der Eintritt ist kostenfrei. Den musikalischen Rahmen zum Festivalstart gibt in diesem Jahr der JäzzKlupp der Musikschule Recklinghausen im Foyer des Theaters.
Auch die Werke der Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis, die in den darauffolgenden Tagen vor anderen Schulklassen aufgeführt werden, halten einige spannende Themen bereit: Eltern bestellen im Internet das perfekte Kind, aber Karsten Kastenkind hat Ecken und Kanten. In einem Maskenspiel setzen sich Schüler mit der eigenen Identität auseinander: Wer bin ich wirklich und wer bist du? Oberstufenschüler zeigen Werke renommierter Autoren und Bearbeitungen großer Klassiker. „Faust Reloaded“ katapultiert den Fauststoff mit komischen Elementen in das 21. Jahrhundert. Geflüchtete Jugendliche des Projektes „Angekommen“ erzählen in selbst verfassten Werken von ihren eigenen Erfahrungen mit Krieg, Flucht und Hoffnung.
(Anmeldungen von Klassen als Publikum werden erbeten unter: schultheatertage@kreis-re.de). Die Vestische Straßenbahnen GmbH unterstützt die kreisweiten Schultheatertage, indem die Schüler kostenlos die öffentlichen Busse zum Theater Marl und zurück nutzen können.
Schultheater Tage
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.