Geierabend auf der Zeche Zollern

Anzeige
Einen bissigen Start ins Neue Jahr verspricht der Geierabend auf der Dortmunder Zeche Zollern. Unter dem Motto "Ein Zombie hing am Förderseil" kommentieren die alternativen Karnevalisten vom 27. Dezember 2012 bis 12. Februar 2013 das Ruhrpott-Geschehen und verleihen den Schrottorden "Pannekopp des Jahres".

Geierabend 2013 - Ein Zombie hing am Förderseil

Der Ruhrpott im Endzeitstadium: Stillgelegte Bergwerke, verlassene Industriebrachen, sterile Shopping-Galerien und austauschbare Hochkulturtempel zeugen vom Untergang einer ganzen Zivilisation. Doch der Ruhri lässt sich nicht stilllegen. Unter der Oberfläche des Reviers brodelt bereits das vermeintlich Totgeglaubte. Die Ruhris kehren als Zombies zurück und machen vor nichts und niemandem halt.

Blutrünstig, erbarmungslos und unaufhaltsam starten die Geier auch 2013 zum Angriff auf die Lachmuskeln. Mit einem brandneuen Drei-Stunden-Spektakel aus Comedy, Kabarett und kohlenschwarzer Komik tobt der alternative Ruhrpott-Karneval Geierabend quer durch das Leben im Revier und die skurrilen Höhepunkte des aktuellen Zeitgeschehens. Acht Schauspieler und fünf Musiker versetzen an 36 Abenden die Zeche Zollern II/IV in Ausnahmezustand.

Die Figuren

Der Präsident Kurzform „Präsi“. Nur echt mit roter Kinderstrumpfhose auf dem Kopf und stets begleitet von einem Präsidentenmarsch. Tätä!

Udo & Moni Die Nordstadt-FDP lebt – und sie vermehrt sich. Ein liberaler Politiker, seine stets hochschwangere Frau und eine Mission Impossible.

Siegfried und Roy Die beiden gesprächigen Dortmunder Vorstädtler haben
stets viel Zeit für ein Palaver am Fenster.

Der Hauer Der Neuzugang von Unter Tage. Dieser klotzige Typ kann zu allem und jedem seinen Senf dazugeben.

Radio Heimatlos Die subversive Radioshow. Investigativer Journalismus aus Dortmund für Dortmund.

Die Zwei vonne Südtribüne Die heimlichen Meistermacher mit ihren bierseligen Philosophien rund um König Fußball. „Nehm wa noch einen? Ja, sicha!“
Der Steiger Schießt von seiner Lore aus mit rhetorischen Giftpfeilen am liebsten auf die Mächtigen an Emscher und Ruhr.

Lilli & Lotti Die Power-Kellnerinnen nehmen kein Blatt vor den Mund, denn sie haben mal wieder so´n Hals.
und viele mehr...

Der Steiger vom Geierabend beim Jubiläumsfest zum Stadtgeburtstag Marl, Martin Kaysh wird vom Rathausturm 1 abgeseilt



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.