„Jugend musiziert“: Die Besten der Besten geben ihr Debüt in Marl

Anzeige
Lea Maria Löffler (16) spielt George Friedrich Händels Harfenkonzert B-Dur op. 4 Nr. 6. (Foto: Marl)
 
Pauline Johanna Gude (19) bringt zusammen mit Niko Dammann das spätromantische Duo für Violine, Violoncello und Orchester op. 43 des 1949 verstorbenen Komponisten und Dirigenten Hans Pfitzner auf die Bühne. (Foto: Marl)

Auch nach fast 50 Jahren wartet das Marler Debüt, die Konzertreihe mit ersten Preisträgern des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“, mit einer Doppelpremiere auf. So stehen beim Orchesterkonzert am 7. März erstmals Tschaikowskys anspruchsvolles und grandioses 1. Klavierkonzert und eine spätromantische Rarität von Hans Pfitzner auf dem Programm. Tickets sind ab sofort im i-Punkt im Marler Stern erhältlich.

Spitzenklasse des Klassik-Nachwuchses


Zum Orchesterkonzert mit den Bergischen Symphonikern hat die Stadt Marl in diesem Jahr vier junge Musikerinnen und Musiker eingeladen, die zur Spitzenklasse des Klassik-Nachwuchses in Deutschland gehören.

Bei "Jugend musiziert" überzeugt

„Unsere Debütanten Lea Maria Löffler, Niko Dammann, Pauline Johanna Gude und Elias Opferkuch haben bei "Jugend musiziert" mit außergewöhnlichen Leistungen überzeugt und sicherlich noch eine große Zukunft vor sich“, sagt Bruce Wadsworth. Er ist seit achtzehn Jahren künstlerischer Leiter des "Marler Debüts" und hat die Marler Konzerte zu einer der ersten Adressen für die musikalische Nachwuchsförderung gemacht hat.
I

n Fußstapfen berühmter Vorbilder


Die Debütanten treten am 7. März in die Fußspuren berühmter Vorbilder, die in jungen Jahren als Preisträger des Bundeswettbewerbs ebenfalls ihr Debüt in Marl gegeben haben – wie etwa die heute weltberühmte Geigerin Anne Sophie Mutter, die international gefragte Klarinettistin Sabine Meyer oder der nicht minder bekannte Pianist Gerhard Oppitz.

Lea Maria Löffler spielt Georg Friedrich Händel

Zur Eröffnung spielt die 16jährige und mehrfach ausgezeichnete Harfenistin und Jungstudentin Lea Maria Löffler George Friedrich Händels Harfenkonzert B-Dur op. 4 Nr. 6. Das ansprechende Werk zeichnet sich aus mit einem besonders gesanglichen mittleren Satz im Sarabanden-Rhythmus und zwei schwungvollen Ecksätzen.

Niko Dammann und Pauline Johanna Gude

Anschließend interpretieren Niko Dammann (19) und Pauline Johanna Gude (19) das spätromantische Duo für Violine, Violoncello und Orchester op. 43 des 1949 verstorbenen Komponisten und Dirigenten Hans Pfitzner, dessen Werk von seinen zeitgenössischen Kollegen wie Gustav Mahler und Richard Strauss hoch geschätzt wurde. Die jungen Interpreten – beide sind mehrfache Preisträger des Bundes­wettbewerbs „Jugend musiziert“ – spielen eine Rarität, die nur selten zur Aufführung gelangt und beim „Marler Debüt“ erstmals zu hören ist.

Elias Opferkuch interpretiert Tschaikowsky

Im zweiten Teil des Konzertes interpretiert Elias Opferkuch (19) am Klavier das grandiose Konzert für Klavier und Orchester b-Moll op. 23 von Peter Tschaikowsky. Die Zuhörer erwartet eines der beliebtesten Klavierkonzerte und eines der beliebtesten klassischen Werke überhaupt. Elias Opferkuch feierte im zarten Alter von elf Jahren ein umjubeltes Debüt als Konzertpianist bei der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg und wurde bei „Jugend musiziert“ sowie internationalen Jugendwettbewerben mit 1. Preisen ausgezeichnet.

Begleitet von den Bergischen Symphonikern

Begleitet werden die jungen Solistinnen und Solisten von den Bergischen Symphonikern und ihrem vielversprechenden Nachwuchs-Dirigenten Dominik Beykirch. Er ist Stipendiat im DIRIGENTENFORUM des Deutschen Musikrates und wurde erst kürzlich mit einen 1. Preis beim 6. Deutschen Hochschulwettbewerb im Orchesterdirigieren ausgezeichnet.
Ulrich Mutz moderiert

Durch das Programm des Orchesterkonzerts führt der bekannte Moderator Ulrich Mutz. Das Marler Debüt wird unterstützt von der Sparkasse Vest Recklinghausen und der Kluth-Stiftung Marl.

Karten sind im i-Punkt erhältlich


Karten für das Marler Debüt Orchesterkonzert am Samstag 7. März 2015 (19 Uhr, Theater Marl) sind ab sofort erhältlich im i-Punkt im Einkaufszentrum „Marler Stern“ (montags bis freitags von 9.30 bis 18 Uhr und samstags von 9.30 bis 13 Uhr, Telefon: 0 23 65/ 99 43 10). Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter www.marl.de.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.