Kindertheaterreihe im Theater Marl startet zweisprachig

Anzeige
Die Fabel "Die Stadtmaus und die Landmaus" wird am 22. September auf Deutsch und auf Türkisch im Theater Marl erzählt. Karten sind ab sofort erhältlich. (Foto: Andreas Schmitz)

"Die Stadtmaus und die Landmaus": So heißt das Stück, mit dem am 22. September die Theaterreihe für Kinder in Marl beginnt. Es wird in deutscher und türkischer Sprache erzählt.

Reise wird zu einem spannenden Abenteuer


Das Stück für Kinder ab vier Jahren handelt von der Stadtmaus, die eines Tages einen Ausflug ins Grüne macht. Auf einer schönen Wiese trifft sie die Landmaus, die gerade aus den mühsam gesammelten Beeren Marmelade kochen will. Die beiden freunden sich an und die Landmaus beschließt, sich das Leben in der Stadt anzusehen. Und die Reise wird zu einem spannenden Abenteuer!
Kompetenzen zweisprachig aufwachsender Kinder

Gespielt wird die bekannte Fabel vom Puppentheater M. Schoppan auf Deutsch und Türkisch. Auch wenn der Schwerpunkt auf der deutschen Sprache liegt (so dass alle Zuschauer dem Stück bestens folgen können) und der Sinn der türkischen Sätze durch die Reaktionen der Figuren universell verständlich ist, entsteht doch der schönen Effekt, dass Zuschauer mit der Zweisprachigkeit Türkisch-Deutsch „alles“ verstehen. Auf diese Weise werden die besonderen Kompetenzen der zweisprachig aufwachsenden Kinder in den Vordergrund gestellt.

Um 11 und um 16 Uhr im Theater Marl

"Die Stadtmaus und die Landmaus" ist am 22. September um 11 und um 16 Uhr im Theater Marl zu sehen. Karten gibt es im i-Punkt im Marler Stern (montags bis freitags von 9.30 bis 18 Uhr, samstags von 9.30 bis 13 Uhr, Tel. 99 43 10) oder online unter www.imVorverkauf.de.



Zurück
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.