Kunst im öffentlichen Marler Raum am Internationalen Museumstag 2013

Anzeige

Nach der Veröffentlichung des Bildbands „Public Art Ruhr“ widmen sich die RuhrKunstMuseen dem Thema Kunst im öffentlichen Raum. So laden sie anlässlich des Internationalen Museumstags am 11. und 12. Mai 2013 mit Rundgängen und Bustouren zu Entdeckungstouren und Wiederbegegnungen mit den Kunstwerken im öffentlichen Raum ein.

Es gibt viel zu sehen – auf individuellen Streifzügen an vielen verschiedenen Orten im Ruhrgebiet. An drei verschiedenen Bustouren, die jeweils einen Tag lang zu Kunsttouren durch das Ruhrgebiet starten, kann jeder teilnehmen.

Einer der Haltepunkte ist das Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl.

Hier werden am Sonntag den 12.5.2013 um 14, 15, und 17 Uhr drei Führungen rund um den Citysee angeboten.
Zum offiziellen Museumsgelände zählen die Paracelsus-Klinik und der ehemalige Friedhof an der Sickingmühler Straße. Zu sehen sind an den genannten Orten dieses Freilichtmuseums rund 100 Großskulpturen, etwa die umgedrehte Eisenbahn »La Tortuga« von Wolf Vostell,die »Naturmaschine« von Brigitte und Martin Matschinsky-Denninghoff oder »Das ruhende Blatt« von Hans Arp.

Im Skulpturenmuseum Glaskasten sind Werke von Rudolf Belling, Alberto Giacometti und Henri Laurens permanent zu sehen. Außerdem bewahrt die Sammlung Lichtkunstarbeiten, darunter eine Farbraumkabine von James Turrell, sowie Klangkunstinstallationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.