Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“ am 14. Februar in der Friedenskirche Marl Drewer

Anzeige

Die jungen Teilnehmer des 53. Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ für den Bezirk Ruhr Nord hatten mit ihren Musikbeiträgen derart begeistert, dass kurzerhand ein weiteres Preisträgerkonzert für den 14. Februar in der Friedenskirche geplant wurde.

Preisträger geben eine Zugabe

Die Kandidaten, die sich in der Scharounschule für den Landeswettbewerb qualifiziert hatten, können so nochmals ihr Können unter Beweis stellen und bekommen die Gelegenheit, ihre Wettbewerbsprogramme einem breiten Publikum zu präsentieren.

Familiäre Atmosphäre und optimale Akustik

Für das Konzert am kommenden Sonntag bietet die Friedenskirche mit ihrer familiären Atmosphäre und ihrer - vor allem für Kammermusik - bestens geeigneten Akustik den optimalen Rahmen für das vielseitige Programm. Den Anfang macht ein Harfenduo, gefolgt von Musik für Bratsche und von selten gespielten Werken für Fagott und Klavier. Den krönenden Abschluss bildet das großartige Violinkonzert des polnischen Komponisten Henryk Wieniawski. Durch das Programm führt Regionalausschussvorsitzende Felizitas Hofmann. Das Konzert in der Friedenskirche beginnt um 16 Uhr, der Eintritt ist frei.

Ein bundesweiter Musikwettbewerb

„Jugend musiziert“ ist ein bundesweiter Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche, der seit 1963 ausgetragen wird. Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Regionalwettbewerbe erhalten jeweils eine Empfehlung für den Landeswettbewerb NRW, der in diesem Jahr im März in Detmold stattfindet. Die ersten Preisträger aller Bundesländer ermitteln schließlich vom 12. bis 19. Mai dieses Jahres in Kassel untereinander die Bundespreisträger 2016.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.