Rasende Nachwuchs-Reporter schnüffeln in Marl - Kids drehen professionelle Filme

Anzeige
Kinder sehen Fernsehen in den Herbstferien aus einer anderen Perspektive: Sie produzieren als rasende Reporter selbst Sendungen. (Foto: Foto: Juttaschnecke/photocase)

Rasende Reporter in Marl. Gibt's nicht? Doch gibt es. In den Herbstferien vom 11. bis 14. Oktober schnüffeln Marler Nachwuchs-Journalisten durch ihre Stadt.

Sie decken alles auf, was ihre Heimat an spannenden Geschichten zu erzählen hat, welche geheimnisvollen Orte es zu erforschen gibt oder wo Abenteuer auf einen warten - und das alles halten die jungen Filmemacher von 10 bis 14 Jahren in Bild und Ton fest.

Mit professioneller Ausrüstung filmen sie ihre Umgebung, machen daraus Fernsehbeiträge und präsentieren sie der Öffentlichkeit. Klartext: Im Rahmen des Landesprogramms Kulturrucksack bietet die Stadt einen kostenlosen Workshop an, der unter dem Motto "Mein Marl & ich" stattfindet. In dem Projekt können die jugendlichen Entdecker ihre Lieblingsorte vorstellen, aber auch neue erforschen, Interviews führen, moderieren, Theater, Tanzschulen oder etwas ganz anderes ins Objektiv rücken.

TV-Moderatorin Sunny Bansemer ist bei "Mein Marl & ich" dabei


Und auch die anderen Medienjobs lernen die Kids kennen: Kamera, Licht, Ton, Klappe und noch viel mehr gehört zu diesen Schnuppertagen mit tiefen Einblicken in die Welt des Filmemachens. Unterstützt werden die rasenden Reporter dabei von echten Profis, wie der TV-Moderatorin Sunny Bansemer und ihrem Kameramann.

Anmeldungen an: Cornelius Demming, Telefon: 02365/992621, E-mail: cornelius.demming@marl.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.