Ruhrfestspiele: "1917" - Revolutionsrevue wird im Theater Marl uraufgeführt

Wann? 08.06.2017 bis 09.06.2017

Wo? Theater Marl, Am Theater 1, 45768 Marl DE
Anzeige
Szene aus "1917" von Tom Kühnel. Das Stük wird am 7. und 8. Juni 2017 im Theater Marl im Rahmen der Ruhrfestspiele uraufgeführt. Eine Produktion des Schauspiel Hannover. (Foto: Karl-Bernd Karwasz)
Marl: Theater Marl |

"1917 - Eine Revolutionsrevue" nennt Tom Kühnel sein Stück, das bei den Ruhrfestspielen 2017 jetzt im Theater Marl uraufgeführt wird. Vorstellungen am Mittwoch, 7. Juni, und am Donnerstag, 8. Juni, jeweils um 20 Uhr.

1917: Im Januar findet man Rasputin tot in der Newa. Der letzte Romanov dankt im März ab. Im April lässt das deutsche Militär Lenin in einem plombierten Waggon nach Russland fahren, um den Kriegsgegner zu schwächen. Im Februar wird eine russische Republik ausgerufen und gleich von der Oktoberrevolution hinweggefegt.

Ein blutiges Jahr

Ende des Jahres 1917 glaubten nur wenige, dass die Bolschewiki die Macht verteidigen könnten. Und doch entstand eine neue Supermacht des 20. Jahrhunderts, die UdSSR. Und die Utopie eines besseren Lebens für alle. Dass unter Stalin blutige Unterdrückung, Terror, Elend und Hunger herrschte, minderte nicht die Fasziniation vieler Künstler und Intellektueller an diesem neuen Staat.
Tom Kühnels Erfolgsinszenierung "Der Auftrag", seine intensive Auseinandersetzung mit der Französischen Revolution, war bereits zu Gast bei den Ruhrfestspielen. Mit "1917" widmet sich Tom Kühnel nun wieder einem großen historischen Umbruch und der 100-jährigen Geschichte der Russischen Revolution und erzählt sie in musikalisch dramatischen Bildern als pointierte Revue.

Regie: Tom Kühnel
Eine Produktion des Schauspiel Hannover

Bühne: Jo Schramm
Kostüme: Daniela Selig
Musik: Pollyester alias Polina Lapkovskaja
Dramaturgie: Kerstin Behrens
Video: Kathrin Krottenthaler

Es spielen:
Daniel Christensen
Katja Gaudard
Philippe Goos
Günther Harder
Carolin Haupt
Janko Kahle
Sophie Krauß
Frank Wiegard
Polina Lapkovskaja und Band


Dauer: ca. 3 Std., eine Pause
Karten: 02361/ 92 180
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.