4 Einbrüche am Wochenende in Marl, Hausbesitzer überrascht einen Täter

Anzeige

Unbekannte Täter kletterten am Sonntag, gegen 10 Uhr, über ein Gartentor und gelangte so in den Garten eines Reihenhaues an der Holsteiner Straße. Hier schlugen sie dann die Scheibe eines Kellerfensters ein und gelangten so in den Keller des Hauses. Hier überraschte der Hausbesitzer einen Täter, der dann in unbekannte Richtung ohne Beute flüchtete. Täterbeschreibung: 20 bis 30 Jahre alter Mann, schlank, 1,75 Meter groß, trug eine dunkle Regenjacke mit einer Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte, und eine Bluejeans.

Unbekannte Täter schlugen in der Zeit von Freitagmittag bis Sonntagmittag die Scheibe einer Terrassentür ein und drangen dann in ein Einfamilienhaus auf der Flämingstraße ein. Die Täter durchsuchten alle Räume nach Wertgegenständen. Da das Haus derzeit unbewohnt ist, flüchteten die Täter ohne Beute.

In der Nacht zu Samstag montierten unbekannte Täter von einem Mehrfamilienhaus an der Schildstraße zwei etwa drei Meter lange Kupferfallrohre ab und stahlen sie.

In eine Gärtnerei auf der Dorstener Straße brachen unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag ein. Die Täter hatten die Schiebetor zum Verkaufsraum aufgebrochen und waren dann eingedrungen. Hier durchsuchten sie dann mehrere Schubladen. Sie stahlen eine Geldkassette.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.