88-jähriger Autofahrer aus Marl starb noch an der Unfallstelle an den schweren Verletzungen

Anzeige

Am Mittwoch 7.6 fuhr gegen 10:40 Uhr ein 88-jähriger Autofahrer aus Marl in der Bauernschaft Sabstätte von einem Wirtschaftsweg auf den Düwingdyk. Dabei übersah er eine 24-jährige Autofahrerin aus Stadtlohn, die auf dem Düwingdyk von Stadtlohn kommend in Richtung Ahaus unterwegs war. Das Fahrzeug der 24-Jährigen stieß frontal gegen die linke Fahrzeugseite des Rentners. Der 88-Jährige starb noch an der Unfallstelle an den schweren Verletzungen. Seine 82-jährige Beifahrerin aus Marl erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie und die ebenfalls schwer verletzte 24-Jährige mit Rettungswagen in ein Ahauser Krankenhaus. Der zunächst angeforderte Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 24.000 Euro. Die Fahrzeuge wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Während der Unfallaufnahme blieb der Bereich der Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.