90-jährige Frau aus Marl freut sich über ehrliche Finderin von 1.000 Euro

Anzeige

Ehrliche Finderin gibt Umschlag mit 1.000 Euro ab. Vergangene Woche Donnerstag (13. Juli) hat eine 59-jährige Frau aus Herten an der Bushaltestelle in Herten einen Briefumschlag mit Geldscheinen gefunden. Anschließend brachte die Frau die insgesamt 1.000 Euro zur Polizeiwache. Da der Verdacht nahe lag, dass das Geld zuvor bei einer Bank abgehoben wurde, hatten die Polizisten eine erste Spur. Und tatsächlich: Bei der Bank hatte am Donnerstag eine ältere Dame genau diese 1.000 Euro abgehoben und wenig später als "vermisst" gemeldet. Die 90-jährige Frau aus Marl war überglücklich, dass sie das Geld wieder bekommen hat und die Finderin so ehrlich war. Auch die ermittelnden Beamten freuten sich über diesen Ausgang: "Es ist nicht immer selbstverständlich, dass Finder das Geld abgeben.".

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.