Andreas Wilming-Weber, übernimmt die Leitung der Pressestelle des Polizeipräsidiums Recklinghausen

Anzeige
Andreas Wilming-Weber und Friederike Zurhausen

13 Jahre lang, von 1999 bis 2012, war Andreas Wilming-Weber Pressesprecher des Polizeipräsidiums Recklinghausen. Innerhalb dieser Zeit hat der 54jährige die Kommunikation der Behörde wesentlich geprägt. Im Frühjahr 2012 wechselte der Dorstener dann zunächst als Sachbearbeiter zur Leitstelle, ehe er im Herbst 2013 die Leitung der Pressestelle beim Polizeipräsidium Oberhausen übernahm. Nun kehrt er an seine "alte Wirkungsstätte" zurück und übernimmt ab sofort die Leitung der Pressestelle des Polizeipräsidiums Recklinghausen.

"Ich freue mich darauf, nun die Leitung einer Dienststelle zu übernehmen, in der ich bereits selbst viele Jahre lang als Mitarbeiter tätig war. Wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Pressearbeit ist für mich eine offene und transparente Kommunikation gegenüber den Medien, aber auch gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern. Dies schafft Akzeptanz und Vertrauen in die Arbeit der Polizei", so Andreas Wilming-Weber.

Der Dorstener wurde heute von Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen offiziell in sein neues Amt eingeführt. "Ich freue mich, dass wir mit Herrn Wilming-Weber nicht nur einen langjährigen Mitarbeiter der Behörde, sondern vor allem einen erfahrenen Pressesprecher, wieder im Polizeipräsidium Recklinghausen begrüßen können. Herr Wilming-Weber ist mit den hiesigen Strukturen und Abläufen bereits bestens vertraut und ist innerhalb der Polizei und in der Medienlandschaft gut vernetzt", so die Behördenleiterin.

Andreas-Wilming Weber ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Der Dorstener tritt die Nachfolge von Inge Such an, die mit einer anderen Führungsfunktion im Präsidium betraut wurde.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.