Bewaffnete Räuber stürmen Supermarkt an der Breddenkampstraße

Anzeige
Marl: Breddenkampstraße |

Einen Albtraum erlebten die Mitarbeiter des Rewe-Supermarktes am gestrigen Dienstag an der Breddenkampstraße.



Nach Ladenschluss stürmten drei maskierte Räuber ins Geschäft und bedrohten das Personal mit einer Schusswaffe und Messer. Das Gangster-Trio ließ sich die Tageseinnahmen geben und steckte diese in einen roten Rucksack.

Danach flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Pommernstraße/Ostpreußenstraße. Doch auf der Flucht verloren sie Teile der Beute. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung blieben die Täter verschwunden.

Täterbeschreibung
Person mit Schusswaffe: höchstens 25 Jahre alt, etwa 1, 70-1,80 Meter groß, dunkel gekleidet, maskiert mit einer Wollmütze, in die ein Sehschlitz eingelassen war.
Person mit Messer: höchstens 25 Jahre alt, etwa 1,70-1,80 Meter groß, dunkel gekleidet, maskiert mit einer Wollmütze, in die ein Sehschlitz eingelassen war, tiefe männliche Stimme, sprach akzentfreies Hochdeutsch
3. Person: höchstens 25 Jahre alt, 1,70-1,80 Meter groß, dunkel gekleidet, maskiert mit einer Wollmütze, in die ein Sehschlitz eingelassen war.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02361/550 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.