Bikerausfahrt PoliTour 2016 machte Station bei Motorradtreff Mutter Vogel in Marl

Anzeige

Am Sonntag 9:00 Uhr startete die PoliTour, die erste durch das Polizeipräsidium Recklinghausen geführte Bikerausfahrt. Gut neun Stunden waren die 109 Teilnehmer mit ihren Guides unterwegs. Im Vordergrund stand dabei nicht nur der Spaß am Motorradfahren, sondern auch die Frage „Wie man gemeinsam das Motorradfahren sicherer gestalten kann“.

Trotz so mancher düsteren Prognose im Vorfeld: Auch das Wetter spielte mit. Der Regen setzte erst zum Ende der Veranstaltung ein. So konnten alle Teilnehmer die Tour genießen.
Stationen der Ausfahrt waren unter anderem die bekannten Motorradtreffs in Haltern (Drügen Pütt) und Marl (Mutter Vogel). Anhand von Plakaten und Schautafeln besprachen die Polizeibeamten hier kritische Verkehrssituationen mit den Motorradfahrern, gaben Auskunft über die Unfallsituation oder erläuterten die Notwendigkeit polizeilicher Geschwindigkeitsüberwachung und die Funktionsweise eines Lasermessgerätes.
Zentraler Bestandteil der „PoliTour“ war es , dass die Gruppen durch einen uniformierten Polizeikradfahrer geführt und geleitet wurden. Während der gemeinsamen Ausfahrt wurden die Teilnehmer durch verschiedene Aktionen an mehreren Stationen auf die besonderen Gefahren des Motorradfahrens aufmerksam gemacht. Bei der Entwicklung dieses Konzeptes war es im Vorfeld sehr wichtig, dass diese PoliTour keine „reine Informationsveranstaltung“ wurde, sondern dass die Motorradfahrer aktiv eingebunden wurden.
Der Sonntag, brachte eine Premiere im Bereich der Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei im Vest mit sich. Zeitgleich von sechs verschiedenen Örtlichkeiten startet um 09:00 Uhr die erste von Polizisten geführte Bikerausfahrt des Polizeipräsidiums Recklinghausen. „PoliTour“, so der Name dieses neuen Bausteins der Verkehrssicherheitsarbeit des Polizeipräsidiums Recklinghausen.

Unterstützt wurde die Aktion der Polizei durch sieben externe Partner. Hierzu zählen der Kreis Recklinghausen, das Institut für Zweiradsicherheit, die Verkehrswacht Recklinghausen-Land, das Deutsche Rote Kreuz, der ADAC sowie durch die Motorradtreffs „Mutter Vogel“ (Marl) und „Drügen Pütt“ (Haltern am See).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.