Eine Stunde lang Handwerker der Legion sein im LWL-Römermuseum

Anzeige
Von Töpferei über Medizin bis hinzu Leder- und Bauhandwerk - das Spektrum der Handwerker der Legion war groß. (Foto: LWL/Runkel)

Handwerker haben bedeutende Aufgaben in der Gesellschaft - ohne sie funktioniert nichts. So war es auch im alten Rom und an den Stützpunkten der Römer an der Lippe. Das Handwerkszentrum des Römerlagers Haltern sowie Beispiele römischer Handwerkskunst stehen im Mittelpunkt der Führung "Handwerker der Legion" am Sonntag, 22.2., durch das LWL-Römermuseum.

Die Besucherinnen und Besucher lernen das damalige Metall-, Holz-, Leder- und Bauhandwerk sowie die Töpferei und die Medizin der Römerzeit kennen. Dabei erhalten sie anhand originalgetreuer Nachbildungen detaillierte Einblicke in die jeweiligen Handwerksbereiche.

Los geht es um 14 Uhr. Die öffentliche Führung richtet sich an Erwachsene. Geöffnet ist das Museum dienstags bis freitags 9 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 18 Uhr.

Termin:

"Handwerker der Legion" - Führung für Erwachsene
Sonntag, 22.2., ab 14 Uhr, Dauer: 1 bis 1,5 Stunden
Nur Museumseintritt: 4 Euro für Erwachsene, 1,50 Euro für Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.