Evonik regelt Konzernkommunikation neu

Anzeige
Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik (Foto: Evonik)
 
(Foto: Evonik)

Rüdiger Oppers wird neuer Leiter des Zentralbereichs Kommunikation
Stefan Haver wird Leiter des neuen Zentralbereichs Corporate Responsibility
Hans-Jörg Heims zukünftiger Leiter der Abteilung Konzernpresse

Rüdiger Oppers (54), derzeit Bevollmächtigter des Vorstands und Leiter der Abteilung Public Affairs im Zentralbereich Corporate Affairs, wird zum 1. Dezember 2014 neuer Leiter des Zentralbereichs Kommunikation der Evonik Industries AG.
Stefan Haver (45), derzeitiger Leiter des Zentralbereichs Kommunikation & Vorstandsbüro, wird zum selben Zeitpunkt die Leitung des neuen Zentralbereichs Corporate Responsibility im Ressort des Personalvorstands übernehmen. Das Vorstandsbüro unter Leitung von Erika Sticht (53) wird ab dem 1. Dezember 2014 als eigener Zentralbereich im Ressort des Vorstandsvorsitzenden geführt.

Stefan Haver hatte im Jahr 2005 zunächst die Abteilung Interne Kommunikation der späteren Evonik Industries AG aufgebaut. 2010 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für die externen Konzernmedien und wurde am 1. April 2013 zum Zentralbereichsleiter Kommunikation & Vorstandsbüro bestellt.
"In den zurückliegenden Jahren hat Stefan Haver sowohl intern als auch extern hervorragende Arbeit für die Positionierung von Evonik geleistet. Seine Erfahrungen wird er nun in den Aufbau des neuen Zentralbereichs Corporate Responsibility einbringen. Damit tragen wir der zunehmenden Bedeutung des Themas für uns als weltweit agierendes Unternehmen Rechnung ", sagte Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik.
"Rüdiger Oppers bringt aus seinen bisherigen Stationen als langjähriger Unternehmenssprecher des WDR, als Chefredakteur der NRZ und zuletzt als Leiter unserer Konzernrepräsentanzen Berlin und Brüssel die besten Voraussetzungen mit, um Evonik auch in Zukunft engagiert und mit großem Erfolg nach Innen und Außen zu profilieren. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit hier in Essen."
Hans-Jörg Heims (51), Leiter Kommunikation VIVAWEST, wird zum 1. März 2015 neuer Leiter der Abteilung Konzernpresse im Zentralbereich Kommunikation. Er wird Barbara Müller (59) folgen, die nach langjährigem Wirken für Evonik und seine Vorgängergesellschaften zum selben Zeitpunkt in die passive Phase der Altersteilzeit eintreten wird.
Heims wechselt von VIVAWEST bereits zum 1. Dezember 2014 zu Evonik, um sich in seine zukünftigen Aufgaben einzuarbeiten. Klaus Engel: "Mit Barbara Müller geht bald eine erfahrene Führungskraft von Bord, die seit fast drei Jahrzehnten den tiefgreifenden Wandel des Konzerns sehr erfolgreich kommunikativ begleitet und wesentlich dazu beigetragen hat, das gute Bild von Evonik in der Öffentlichkeit zu prägen. . Für ihre Nachfolge steht mit Hans-Jörg Heims ein erfahrener Journalist bereit, der beide Seiten des Tisches kennt."

Informationen zum Konzern

Evonik, der Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Über 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 12,7 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,0 Milliarden €.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.