Feuer in einer Dachgeschosswohnung, Kellerbrand und Brandmeldealarme

Anzeige

Gegen 12:30 Uhr am Freitag ging bei der Feuerwehrleitstelle ein Notruf aus der Altstadt ein. Der Anrufer berichtete von einen Feuer in einer Dachgeschosswohnung in der Georgstraße. Umgehend wurde Einheiten der Feuerwache Buer und Altstadt zur Einsatzstelle entsandt. Der erst eintreffende Löschzug der Feuerwache Altstadt konnte schnell Entwarnung geben. Das Feuer wurde durch Anwohner selbst gelöscht. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr abschließend kontrolliert und dem Mieter übergeben.

Um 15:00h wurde die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in die Neustadt alarmiert. Unverzüglich wurden die Einheiten der Wache Buer und Altstadt zum Einsatzort entsandt. Bei Eintreffen des Löschzuges der Wache Altstadt konnte eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller bestätigt werden. Alle Bewohner hatten das Gebäude bereits verlassen. Umgehend wurde die Brandbekämpfung mittels C-Rohr und einem Atemschutztrupp eingeleitet. Ein weiterer Atemschutztrupp wurde zur Erkundung in den Treppenraum geschickt. Der Treppenraum wurde mittels Überdruckbelüftungsgerät rauchfrei gehalten. Im Keller konnte eine brennende Waschmaschine lokalisiert und gelöscht werden. Der Keller wurde im späteren Verlauf entraucht und der betroffene Bereich stromlos geschaltet. Die Einsatzdauer betrug ca. 1 Stunde.

Während des gesamten Tagesverlaufes kam es zu vier weiteren Alarmierungen aufgrund von eingelaufenen Brandmeldeanlagen. Hier waren ebenfalls die Feuerwachen Altstadt und Buer betroffen. Einige Alarmierungen liefen parallel zu den oben genannten Brandeinsätzen. Die Alarmierungen wurden durch technische Störungen sowie Wartungsarbeiten verursacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.