Feuerwehreinsatz in den Evangelischen Kliniken

Anzeige

Eine leichte Rauchentwicklung durch eine defekte Leuchtstoffröhre sorgte am Dienstagmittag für einen Feuerwehreinsatz in den Evangelischen Kliniken in Gelsenkirchen. Verletzt wurde niemand.

Um 13.17 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf aus den Evangelischen Kliniken in Gelsenkirchen, der eine Rauchentwicklung im Kreißsaal im zweiten Obergeschoss meldete. Umgehend wurden zwei Löschzüge sowie der Einsatzleitdienst und Einheiten des Rettungsdienstes in die Munkelstraße entsendet. Beim Eintreffen des Löschzuges Altstadt hatte das Krankenhauspersonal den betroffenen Bereich bereits vorbildlich geräumt. Die Einsatzkräfte konnten dann auch schnell Entwarnung geben, denn die Ursache für den deutlich wahrnehmbaren Brandgeruch konnte zügig gefunden werden. In einem Abstellraum waren Teile einer Leuchtstoffröhre verschmort. Die defekte Lampe wurde durch die Feuerwehr entfernt und die Station belüftet. Anschließend konnte der Betrieb wieder normal aufgenommen werden. Um 13.50 Uhr war der Einsatz beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.