Kooperationsvereinbarung der Musikschule Marl : Hand in Hand für die Musik

Anzeige
Marl ist neben Gelsenkirchen Aus-tragungsort von "Jugend musiziert". (Foto: Marl)

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Marl und die städtische Musikschule wollen sich künftig noch stärker gegenseitig unterstützen und ihre musikalische Zusammenarbeit mit gemeinsamen Konzerten und Veranstaltungen vertiefen.

Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben die Stadt und Gemeindeleiter Peter Bülow im Rahmen eines musikalischen Vortragsabends in der Friedenskirche unterzeichnet.
„Wir wollen ein Gasthaus sein, das mit Leben erfüllt ist. Mit dieser Kooperation öffnen wir uns ein weiteres Stückchen mehr für die Bürgerinnen und Bürger in Marl", sagte Pastor Gert Höhne.

Zusammenarbeit weiterentwickeln

Gegenwärtig besteht die Kooperation im Wesentlichen darin, dass die Friedenskirche Räumlichkeiten für Veranstaltungen der Musikschule zur Verfügung stellt. Die Vereinbarung enthält darüber hinaus Vorschläge zur Weiterentwicklung der Zusammenarbeit. So sind u.a. Musik-Gottesdienste, Workshops, Schüler- und Lehrer-Konzerte, musikalische Experimentier- und Improvisations-Abende, Auftritte von Schülern im Gottesdienst und die Gestaltung musikalischer Rahmenprogramme in der Gemeinde vorgesehen. Die Kosten wollen beide Partner in Zukunft gemeinsam tragen.

"Jugend musiziert"

Die ersten Projekte in diesem Jahr stehen schon jetzt fest: Am 22. Februar findet in der Friedenskirche ein Konzert mit den Preisträgern des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert" statt, der Ende Januar in Gelsenkirchen und Marl ausgetragen wird. Darüber hinaus sind zwei Vortragsabende (24.03. und 16.06.) sowie ein Orchesterkonzert am 9. Mai geplant.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.