Lars Gräßer ist der neue Pressesprecher des Grimme-Instituts in Marl

Anzeige
(Foto: Grimme)
Der Kommunikationswissenschaftler kehrt mit dieser Neupositionierung zu seinen beruflichen Wurzeln zurück, hier war er bereits freiberuflich aktiv. 2002 wechselte er als Projektmanager zum Europäischen Zentrum für Medienkompetenz (ecmc), wo er u. a. ein Bildungsnetzwerk betreute und sich einen Namen als Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen machte. 2010 fusionierte das ecmc mit dem Grimme-Institut, schnell kamen dadurch weitere Tätigkeitsfelder hinzu: Seit 2014 ist Gräßer auch für den Grimme Online Award und die Grimme-Akademie tätig.

„Ich freue mich, Lars Gräßer als Pressesprecher präsentieren zu können. Mit seiner Affinität zum Onlinebereich und seinen vielfältigen Erfahrungen in allen Tätigkeitsfeldern des Grimme-Instituts ist er ein idealer Ansprechpartner für die Öffentlichkeit“, sagte Dr. Frauke Gerlach, Direktorin des Grimme-Instituts.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.