Marl: Bewaffnetes Räuber-Duo überfällt Tankstelle

Anzeige
Andere Menschen feiern friedlich Ostern - in Marl dagegen haben auch am Samstag vor Ostern Räuber keine Ruhe gegeben: Hier wurde von einem bewaffneten Gangster-Duo eine Tankstelle an der Brassertstraße überfallen.

Am 4. April betraten gegen 21.15 Uhr zwei vermummte, dunkel bekleidete Männer den Verkaufsraum der Tankstelle. Während ein Täter im Eingangsbereich stehen blieb, bedrohte drinnen der andere Täter den 40-jährigen Kassierer mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten. Nachdem er beides erhalten hatte, flüchteten die beiden Täter zu Fuß in Richtung Zechengelände / Gewerbegebiet.

Täter mit osteuropäischem Akzent


Der eine gesuchte Räuber, der an der Tür stand, ist zirka 1,80 Meter groß und hate eine schlanke, sportliche Figur. Er trug einen dunklen Kapuzenpulli, die Kapuze über den Kopf ins Gesicht gezogen und ein dunkles Tuch vor dem Gesicht. Er wwar mit einer schwarze Jogginghose mit den drei schwarzen Streifen auf weißem Grund an den Hosenseiten gekleidet und hatte wie sein Komplize mit eine Schusswaffe dabei. Der Täter im Verkaufsraum ist zirka 1,65 Meter groß, von schmächtiger und dünner Gestalt, ist geschätzte 20 bis 25 Jahre alt. Er trug schwarze Bekleidung, Jacke mit Kapuze und die Kapuze über
den Kopf ins Gesicht gezogen, hatte ein schwarzes Tuch vor dem Gesicht und weiße Handschuhe. Die Schusswaffe ist silbern.
Beide Personen sprachen mit osteuropäischem Akzent. Hinweise bitte an die Polizei Recklinghausen,Tel. 02361/ 55-0.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.