Marl: Die Pflanzkübel in der Hülser Fußgängerzone werden neu gestaltet

Anzeige

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH), die Oktoberfestwirte und die Werbegemeinschaft Hüls verschönern die Fußgängerzone. Die in die Jahre gekommenen Pflanztröge werden in den nächsten Wochen instand gesetzt und neu bepflanzt. Bei einem gemeinsamen Termin vor Ort waren sich die Verantwortlichen des ZBH, die Oktoberfestwirte und die Vertreter der Werbegemeinschaft schnell einig: Die Pflanztröge und –beete sind nicht mehr schön anzusehen und müssen repariert oder entfernt werden.

Die Tröge werden ausgeräumt und neu bepflanzt

Schön sehen die Pflanztröge in der Hülser Fußgängerzone schon seit einiger Zeit nicht mehr aus: Die Pflanzen sind alt und haben zum Teil mit ihren Wurzeln das Mauerwerk gesprengt. Vandalismusschäden sind nicht beseitigt worden. In einer gemeinsamen Aktion wollen die Verantwortlichen die Aufenthaltsqualität in der Fußgängerzone verbessern und ziehen daher an einem Strang. Michael Lauche, allgemeiner Betriebsleiter des ZBH, hat sich mit seinen Mitarbeitern abgestimmt: „Der ZBH wird Anfang November damit beginnen, die Pflanztröge für die Neubepflanzung vorzubereiten.“ Dazu werden die vorhandene Vegetation und der Mutterboden aus den Behältern geräumt. Die Pflanzkästen selber werden in einem zweiten Schritt – soweit möglich – instand gesetzt. Dazu wird das Mauerwerk geprüft, lose Steine festgemauert und Lücken gefüllt. Pflanzkästen, die nicht mehr zu reparieren sind, werden entfernt. An diesen Stellen wird Pflaster eingebaut.

Im Advent erstrahlt Hüls in neuem Glanz

Wenn der ZBH die Behälter in einem ordnungsgemäßen Zustand gebracht hat, übernimmt die Werbegemeinschaft die weiteren Arbeiten: Es wird neuer Mutterboden eingefüllt und anschließend erfolgt die Neubepflanzung. Wenn alles nach Plan verläuft, ist die Umgestaltung der Pflanztröge Ende November komplett abgeschlossen. „Wir freuen uns über das Engagement der Werbegemeinschaft und der Oktoberfestwirte für die Fußgängerzone“, sagt Michael Lauche, „Anfang der Adventszeit wird auch der zweite Bauabschnitt der Bergstraße fertig gestellt sein, so dass sich Hüls zum Weihnachtsgeschäft in einem prächtigen Zustand zeigen kann.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.