Marl: Räuber-Trio tritt und schlägt Radfahrer brutal zusammen

Anzeige
Zu dritt haben Räuber in Marl auf dem Lipper Weg einen Radfahrer überfallen – einen Tag vor den Fest des Friedens. Sie schlugen und traten brutal auf den 47-Jährigen ein.

Der Fall: Am Dienstag gegen 21.50 Uhr hielten drei Männer einen 47-jährigen Marler, der mit seinem Fahrrad in Richtung Hüls unterwegs war, auf dem Lipper Weg an. Die Straßengangster forderten von dem Marler Geld. Als er angab, kein Geld dabei zu haben, rissen sie ihn vom Fahrrad und schlugen und traten auf das jetzt am Boden liegende Opfer ein.

Täter flüchten ohne Beute


Als der Misshandelte um Hilfe rief, flüchteten die Täter ohne Beute in Richtung Hüls. Durch die Schläge und Tritte erlitt der 47-Jährige leichte Verletzungen.
Alle drei Schläger waren dunkel gekleidet. Eioner war zirka 1,70 Meter groß, die beiden anderen kleiner. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich
mit dem Regionalkommissariat in Marl in Verbindung zu setzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.