Marl: Raub mit Schusswaffe und Machete - Wer erkennt den Mann auf dem Phantombild?

Anzeige
So soll der Gesuchte aussehen. Der Raubüberfall geschah am 13. Mai 2017 auf eine Teestube in Marl. (Foto: Polizei NRW)

Mit einem Phantombild wendet sich die Polizei wegen eines Raubüberfalls in Marl an die Öffentlichkeit.

Der gesuchte Mann soll vor einem Monat, am 13.05.2017, eine Teestube auf der Otto-Hue-Straße in Marl überfallen haben. Gegen 3.15 Uhr war der unmaskierte Täter in die Teestube gekommen, bedrohte einen Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und einer Machete und forderte die Tageseinnahmen.

Täter war aber nicht maskiert

Anschließend flüchtete der Mann mit der Beute in unbekannte Richtung. Täterbeschreibung: ca. 1,70 bis 1,80 m groß, 21 bis 26 Jahre alt, normale Figur, schwarze Lederjacke, dunkle Jeans. Er sprach gebrochen deutsch.
Mit Hilfe eines Phantombildes hofft die Polizei jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung und fragt: Wer kennt den Mann auf dem Bild oder weiß, wo er sich aufhält?
Hinweise nimmt das Regionalkommissariat unter 0800/2361 111 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.