Marler Feuerwehr bei Brand in Oer-Erkenschwick im Einsatz

Anzeige

In Oer-Erkenschwick brandte am Samstagvormittag im Industriegebiet an der Karlstraße die Halle eines Betriebs, der Spezialreiniger für Kraftwerke herstellt. Seit 10:35:12 am 14.11.2015 war die Feuerwehr im Einsatz. Es waren 185 Einsatzkräfte aus dem gesamten Kreisgebiet dabei , um unter spezieller Schutzkleidung den Brand zu bekämpfen und Messungen durchzuführen. Es wurde Kreisalarm ausgelöst, auch die Marler Feuerwehr war im Einsatz. Sogar die Werksfeuerwehr aus dem Chemiepark war beteiligt. Die Feuerwehr Recklinghausen war vor Ort als Teil der Messkomponente des Kreises Recklinghausen.

In der Halle befanden sich große Mengen Kaliumnitrat, das runtergekühlt werden mussten. Alle bisherigen Messungen haben ergeben, dass die Konzentration von Nitrosegasen in der Luft zu gering ist, dass keine Gefärdung der Bevölkerung besteht. Zur Sicherheit wurden die Anwohner dennoch gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.
Den Brand entdeckt hatte ein Mitarbeiter der Firma. Alle Beschäftigten konnten sich eigenständig in Sicherheit bringen, zwei Verletzte wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.
Die Einsatzleitung hat die Feuerwehr Oer-Erkenschwick.
Die Warnung, dass Fenster und Türen geschlossen bleiben sollen wurde aufgehoben. Die Anwohner konnten zurück in ihre Wohnungen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.