Marlerin holt sich nach Raub vom bewaffneten Täter Beute zurück

Anzeige
An seiner Beute hatte ein bewaffneter Räuber in Marl nicht lange Freude: Die bestohlene Frau hat sich von ihm ihre Sachen - Handy und Uhr - zurück geholt. Dabei müssen sich filmreife Szenen abgespielt haben.

Am Freitag gegen 8.55 Uhr war die 27-Jährige mit ihrem Hund in einem Wald in der Nähe Burgweg/Gräwenkolkstraße spazieren. Dort wurde sie von einem Mann mit einem messerähnlichen Gegenstand bedroht. Der Räuber forderte Geld. Als die 27-Jährige ihre leere Geldbörse zeigte, verlangte er von ihr das Handy und die Armbanduhr. Daraufhin flüchtete der Mann mit seiner Beute auf einem Fahrrad.

Mit Auto flüchtigen Gangster gestellt


Die Marlerin ging zu ihrem Wagen zurück und sah auf ihrem Heimweg den Täter, wie er mit seinem Fahrrad an der Halterner Straße entlang fuhr. Die 27-Jährige fuhr mit ihrem Wagen quer auf den Radweg und versperrte dem flüchtenden Räuber den Weg. Der Mann stieß mit seinem Fahrrad gegen das Auto und stürzte.
Die beherzte Marlerin forderte ihn durch das geöffnete Fenster auf, ihr die geraubten Gegenstände zurückzugeben. Der Unbekannte warf das Handy und die Uhr in den Wagen und flüchtete erneut.

Szene von mehreren Zeugen beobachtet


Mindestens eine Zeugin versuchte, den flüchtenden Räuber zu verfolgen. Er konnte dennoch unerkannt entkommen. Der Gesuchte ist etwa 30 Jahre alt und von stabiler Figur. Er hat einen dunklen Teint und schwarze, lockige Haare. Der Räuber trug eine schwarze Jacke, Jeans und ein helles T-Shirt. Der Mann flüchtete auf einem schwarzen Trekking-Rad. Zeugen werden gebeten, sich beim zuständigen Kommissariat unter 02361/55-0 zu melden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.207
Monika Wübbe aus Marl | 27.06.2015 | 10:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.