Maskierte mit Pistole stürmen in Tankstelle an der Barkhausstraße

Anzeige
Marl: Barkhausstraße |

Die Raubüberfälle in Marl reißen nicht ab. Diesmal erlebte eine 25-jährige Tankstellen-Angestellte an der Barkhausstraße einen Albtraum, als am Donnerstag gegen 20.10 Uhr zwei maskierte Männer in den Laden stürmten.

Einer der Täter bedrohte das Opfer mit einer Pistole und forderte das Geld aus der Kasse. Das gab‘s aber nicht, dafür steckten sich die Maskenmänner Zigaretten wie Getränke ein und flüchteten.

Albtraum für 25-jährige Angestellte


Ein Täter soll 1,75 Meter groß sein, 20 bis 25 Jahre alt, braune Augen haben und mit einer schwarzen Stoffjacke bekleidet gewesen sein. Maskiert war er mit einer schwarzen Sturmhaube, bewaffnet mit einer schwarze Pistole. Der andere Täter soll ebenfalls um die 1,75 Meter groß sein und schlank. Näher konnte das Opfer den Mann nicht beschreiben.

Zeugen können sich an das Fachkommissariat für Raubdelikte unter Telefon 02361/550 wenden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.