Missglückter Leitungsdiebstahl hat Folgen für die Friedhofsbesucher in Marl

Anzeige

Buchstäblich auf dem Trockenen saßen die Besucher des Hauptfriedhofs an der Sickingmühler Straße am vergangenen Wochenende. Grund für die temporäre Dürre war ein versuchter Diebstahl.

Schaden schon repariert

Nicht nur Kupferrohe stehen in der Gunst der Metalldiebe hoch im Kurs: Am Freitagabend hatten Diebe versucht, einen Teil der Wasserleitung auf dem Friedhof zu stehlen. Da die Leitung aber unter Druck stand, ließen sie von ihrem Vorhaben ab – allerdings strömte durch das von ihnen verursachte Loch Wasser aus. Die herbeigerufene Feuerwehr stellte den Haupthahn ab, mit der Folge, dass alle Wasserhähne auf dem Friedhof versiegten. Mitarbeiter des Zentralen Betriebshofs der Stadt Marl haben den Leitungsschaden bereits behoben, so dass die Wasserversorgung wieder reibungslos funktioniert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.