Mit Krummdolch und Teufelsmaske Imbiss in Marl überfallen

Anzeige
Mit einem Krummdolch haben maskierte Räuber eine Imbiss-Mitarbeiterin in Marl bedroht.

Der bewaffnete Raubüberfall geschah am Samstag in einem Schnellrestaurant am Lipper Weg. Gegen 19.15 Uhr befand sich die 54-Jährige Marlerin allein in der Imbissstube. Zwei vermummte Männer betraten das Lokal, während der dritte Komplize draußen Schmiere stand.

Flucht zu Fuß

Einer der Räuber bedrohte die Frau mit einem Krummdolch und verlangte Geld. Mit der Beute flüchtete das Trio zu Fuß vom Tatort.

Hier die Beschreibung der Gesuchten:

Der eine Täter ist zirka 17 bis 20 Jahre alt, 1,70 Meter groß. Er trug eine dunkle Kapuzenjacke, war mit einer roten Teufelsmaske maskiert und mit dem Krummdolch bewaffnet. Täter Nummer 2 ist etwa gleichaltrig und ebenfalls zirka 1,70 Meter groß. Der Mann trug dunkle Kleidung und war mit einem Schal maskiert.
Der dritte Beteiligte konnte (noch) nicht beschrieben werden.

Die Polizei sucht Zeugen für den Raub und bittet um Hinweise unter 02361& 55 0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.