Pkw-Fahrer aus Marl bei kleinen Drogenschmuggel erwischt

Anzeige
Grenzüberschreitendes Polizeiteam

Am Dienstag, gegen 13 Uhr, kontrollierten Einsatzkräfte des GPT (Grenzüberschreitendes Polizeiteam) auf der Landesstraße 560 einen 43 Jahre alten Pkw-Fahrer aus Marl. Während der Überprüfung fanden die Beamten bei dem Mann fünf Gramm Marihuana und zehn Gramm Haschisch. Sie stellten die Drogen sicher und leiteten ein Verfahren gegen den 43-Jährigen ein.

Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijken Marechaussee (NL), der Politieeenheid Oost-Nederland (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover, der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen) und der Kreispolizeibehörde Borken (Nordrhein-Westfalen). Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.