Radunfälle in Marl

Anzeige

Am Sonntag, gegen 17.50 Uhr, erfasste ein 32-jähriger PKW-Fahrer aus Georgien auf der Straße Am Alten Sportplatz, in Höhe eines Garagenhofes, einen 12-jährigen Marler Fahrradfahrer. Der Radler stürzte und verletzte sich leicht. Er wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Auf der Kreuzung Breite Straße/Dorstener Straße kam es am Sonntag, gegen 15.00 Uhr, zu einem Unfall. Hier stieß ein 54-jähriger Marler PKW-Fahrer mit einer 35-jährigen Fahrradfahrerin aus Marl zusammen. Die bei dem Unfall verletzte Radlerin wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo sie zur Beobachtung blieb. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 EUR.

Ein 19-jähriger Marler beabsichtigte mit seinem Fahrrad heute, Montag, gegen 12.20 Uhr, die Kamphoffstraße zu überqueren. Dazu musste er verkehrsbedingt auf dem Gehweg warten. Sein Vorderrad ragte in die Fahrbahn. Hier wurde er von einem auf der Kamphoffstraße befindlichen PKW angefahren, so dass er stürzte. Dabei verletzte der Radler sich leicht. Der PKW-Fahrer entfernte sich mit einem silberfarbenen VW Kombi.

Fahrerflucht

Unfallflucht, auch als Fahrerflucht bezeichnet, ist ein Verkehrsdelikt und wird in Deutschland im § 142 StGB unter der Deliktsbezeichnung unerlaubtes Entfernen vom Unfallort geregelt.
Nach dieser Vorschrift wird derjenige bestraft, der sich als an einem Verkehrsunfall Beteiligter vom Unfallort entfernt, ohne zuvor den anderen Unfallbeteiligten die Feststellung seiner Personalien ermöglicht zu haben oder hierzu wenigstens eine angemessene Zeit gewartet zu haben, sowie derjenige, der sich zwar erlaubterweise vom Unfallort entfernt hat, die erforderlichen Feststellungen aber nicht unverzüglich nachträglich ermöglicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.